Islamischer Religionsunterricht in Europa

Lehrtexte als Instrumente muslimischer Selbstverortung im Vergleich

Islamischer Religionsunterricht ist ein Instrument der Institutionalisierung des Islam in Europa. Lehrtexte aus Deutschland, Österreich und den Niederlanden transportieren, wie muslimische Lehrplaner_innen ihre Religion für die Schule organisieren und welche Angebote sie der nachwachsenden Generation machen, sich in den europäischen Gesellschaften zu verorten. Für die erste Generation von Lehrtexten für den islamischen Religionsunterricht gilt, dass es zuallererst didaktische und weniger theologische Entscheidungen sind, die den Islam für Schule und Unterricht reformieren - und dies stillschweigend.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 10
  3. VORWORT

    Seiten 11 - 13
  4. ANMERKUNGEN ZUR SCHREIB- UND ZITIERWEISE

    Seite 14
  5. 1. ERÖFFNUNG

    Seiten 15 - 36
  6. 2. RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DEN ISLAMISCHEN RELIGIONSUNTERRICHT IN DEUTSCHLAND

    Seiten 37 - 42
  7. 3. UNTERSCHEIDUNG IN KERN UND RAND: DER LEHRPLAN FÜR ISLAMISCHEN RELIGIONSUNTERRICHT HERAUSGEGEBEN VOM ZENTRALRAT DER MUSLIME IN DEUTSCHLAND (ZMD)

    Seiten 43 - 80
  8. 4. ERWEITERUNG UND INTEGRATION VON INTERPRETATIONEN: DIE LEHRTEXTE DES INSTITUTS FÜR INTERRELIGIÖSE PÄDAGOGIK UND DIDAKTIK (IPD)

    Seiten 81 - 122
  9. 5. EXKURS: DER RAHMENPLAN DES IPD IN DER LESART DER ISLAMISCHEN FÖDERATION IN BERLIN (IFB)

    Seiten 123 - 134
  10. 6. EIN VERGLEICH DER VERORTUNGSARGUMENTE DES ZENTRALRATS DER MUSLIME IN DEUTSCHLAND (ZMD) UND DES INSTITUTS FÜR INTERRELIGIÖSE PÄDAGOGIK UND DIDAKTIK (IPD)

    Seiten 135 - 142
  11. 7. ISLAMISCHER RELIGIONSUNTERRICHT IN ÖSTERREICH: ZWEI JAHRZEHNTE UNTERRICHTSPRAXIS

    Seiten 143 - 148
  12. 8. UNIVERSALISIERUNG DER HANAFITISCHEN RECHTSSCHULE: DIE LEHRTEXTE DER ISLAMISCHEN GLAUBENSGEMEINSCHAFT IN ÖSTERREICH (IGGIÖ)

    Seiten 149 - 198
  13. 9. DIE LEHRTEXTE AUS DEUTSCHLAND UND ÖSTERREICH IM VERGLEICH

    Seiten 199 - 208
  14. 10. EIN AUSFLUG IN DIE NIEDERLÄNDISCHE UNTERRICHTSLANDSCHAFT

    Seiten 209 - 214
  15. 11. KOORDINATION MUSLIMISCHER INTERESSEN: ZWEI LEHRTEXTSAMMLUNGEN HERAUSGEGEBEN VON DER STICHTING PLATFORM ISLAMITISCHE ORGANISATIES RIJNMOND (S.P.I.O.R.)

    Seiten 215 - 254
  16. 12. SCHLUSS: MODI DER VERORTUNG SIND ANTWORTEN AUF WELTERFAHRUNG

    Seiten 255 - 270
  17. ANHANG

    Seiten 271 - 286
  18. LITERATUR

    Seiten 287 - 308
  19. Backmatter

    Seiten 309 - 310
Mehr
28,80 € *

2006-03-27, 310 Seiten
ISBN: 978-3-89942-453-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Irka-Christin Mohr

Irka-Christin Mohr, Islamwissenschaftlerin, Deutschland

»Mohr hat [...] ›Lehrtexte‹ unter die Lupe genommen und diese in Deutschland, Österreich und Holland verglichen. Ein guter Ansatz, zumal da eine euro-islamische Weltsicht im Wortsinn noch in ihren Kinderschuhen steckt.«
Wolfgang W. Schwanitz, Frankfurter Rundschau, 11.4.2007
Besprochen in:
Religionspädagogische Beiträge, 59 (2007), Stephan Leimgruber
Katechetische Blätter, 136/3 (2011)
Autor_in(nen)
Irka-Christin Mohr
Buchtitel
Islamischer Religionsunterricht in Europa Lehrtexte als Instrumente muslimischer Selbstverortung im Vergleich
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
310
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-453-9
DOI
Warengruppe
1545
BIC-Code
JFSR2 JN
BISAC-Code
SOC049000 EDU000000
THEMA-Code
QRPP JN
Erscheinungsdatum
2006-03-27
Auflage
1
Themen
Islam, Bildung, Europa, Religion
Adressaten
Islamwissenschaft, Erziehungswissenschaft, Soziologie
Schlagworte
Islam, Europa, Unterricht, Religion, Bildung, Islamwissenschaft, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung