Denkanstöße zu einer anderen Geographie der Ökonomie

Wissensökonomie, entgrenzte Netzwerkgesellschaft - im globalen Zeitalter hat sich die räumliche Organisation wirtschaftlicher Prozesse radikal gewandelt. In diesem Buch blicken renommierte Wirtschaftsgeographen auf diese Veränderungen und entwerfen Alternativen zu dominierenden neoklassisch inspirierten Positionen. Im Dialog mit der Wissenschaftsphilosophie, den Kulturwissenschaften, der heterodoxen Ökonomik und der Organisationssoziologie werden zentrale Themen wie kulturelle Ökonomie, Netzwerke und Evolution verhandelt. Der Band wird damit zum Plädoyer für einen pluralistischen, transdisziplinären Zugang zu den vielfach gebrochenen Geographien einer globalisierten Ökonomie.

Mit Beiträgen von Ash Amin, Trevor Barnes, Gernot Grabher und Ron Martin.

Open Access

2015-09-27, 172 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0454-6
Dateigröße: 1.47 MB

Weiterempfehlen

Christian Berndt

Christian Berndt, Universität Frankfurt am Main, Deutschland

Johannes Glückler

Johannes Glückler, Universität Frankfurt am Main, Deutschland

Autor_in(nen)
Christian Berndt / Johannes Glückler (Hg.)
Buchtitel
Denkanstöße zu einer anderen Geographie der Ökonomie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
172
ISBN
978-3-8394-0454-6
DOI
10.14361/9783839404546
Warengruppe
1662
BIC-Code
RGC JFFS
BISAC-Code
SOC015000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
RGC GTQ
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Wirtschaft, Raum
Adressaten
Wirtschaftsgeographie, Wirtschaftssoziologie, Ökonomie, Geographie, Soziologie, Stadtforschung, Kulturanthropologie
Schlagworte
Stadt, Kultur, Evolutionsökonomie, Soziale Netzwerke, Wissenssoziologie, Raum, Wirtschaft, Sozialgeographie, Kulturgeographie, Globalisierung, Wirtschaftssoziologie, Geographie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung