Affekte

Analysen ästhetisch-medialer Prozesse

Der Band versteht Kunst als Ort der Evokation und Transformation von Affekten. Der Affekt ist das, was mich (be)trifft. Wie gelingt es der Kunst, Gefühle hervorzurufen? Worin unterscheiden sich Emotionen und Affekte? Mit welchen Strategien führen uns Kunstwerke in das Spiel um Ergriffenheit und Distanz, um Anziehung und Abstoßung?

Die hier versammelten »Affektanalysen« behandeln künstlerische Produktionsprozesse, materielle und temporale Vorgänge medialer (Re)Präsentation sowie affektive Wirkungen auf Rezipienten.

Im Fokus stehen Werke u.a. von Einar Schleef, Auguste Rodin, William Henry Fox Talbot, Charles Chaplin, Alfred Hitchcock, Emir Kusturica, Tsai Ming-Liang, Bruce Naumann und Eija-Liisa Ahtila.

Mit einer Einleitung von Mieke Bal.

0,00 € *

27. September 2015, 196 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0459-1
Dateigröße: 52.94 MB

Weiterempfehlen

Antje Krause-Wahl

Antje Krause-Wahl, Akademie für Bildende Künste Mainz, Deutschland

Heike Oehlschlägel

Heike Oehlschlägel, Theaterwissenschaftlerin und freie Dramaturgin, Deutschland

Serjoscha Wiemer

Serjoscha Wiemer, Universität Paderborn, Deutschland

Buchtitel
Affekte Analysen ästhetisch-medialer Prozesse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
196
ISBN
978-3-8394-0459-1
DOI
10.14361/9783839404591
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA JFD HPN
BISAC-Code
ART009000 SOC052000 PHI001000
THEMA-Code
ABA JBCT QDTN
Erscheinungsdatum
27. September 2015
Themen
Medien, Kunst, Ästhetik
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Philosophie, Ästhetik
Schlagworte
Affekte, Kunst, Theater, Film, Video, Ästhetik, Medien, Kunsttheorie, Medienästhetik, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung