Der Orient, die Fremde

Positionen zeitgenössischer Kunst und Literatur

Der »Orient« als kulturgeografische Kategorie ist zugleich diffus und überdeterminiert: changierend zwischen den Klischees von Tyrannei und Despotismus einerseits, Sinnlichkeit und Weisheit andererseits. Obwohl die Idee einer orientalischen Entität ideologiekritisch hinterfragt worden ist, wird der Topos heute nicht nur verklärend als touristisches Reiseziel in Katalogen gepriesen, sondern auch in der aktuellen politischen Situation als Bild des arabischen, orientalischen Anderen massenmedial fortgeschrieben. In diesem Kontext erhalten Kunst und Literatur eine wichtige Funktion als Reflexionsmedien, mit denen Fremdbilder kritisch hinterfragt werden können.

In zehn interdisziplinären Beiträgen analysiert der vorliegende Sammelband künstlerische und literarische Praktiken der Differenzsetzung der »orientalischen Fremde«.

24,80 € *

2006-07-27, 214 Seiten
ISBN: 978-3-89942-487-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Regina Göckede

Regina Göckede, BTU Cottbus, Deutschland

Alexandra Karentzos

Alexandra Karentzos, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

»Der ansprechend gestaltete, theoriegefüllte Band bietet einen anregenden interdisziplinären Beitrag zur Orientdiskussion und unterstreicht die Bedeutung von künstlerischen (Exil-)Arbeiten zur Verbreitung, Verbindung und Hinterfragung der ›okzidentalen‹ Sicht auf den ›Orient‹.«
Christian Kirchen, Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte, 9 (2009)
»Mit diesem Band liegt endlich auch in deutscher Sprache eine Sammlung von repräsentativen Kunst- und Literatur-Interpretationen vor, welche die orientalistische Kodierung der kulturellen Repräsentationen der ›orientalischen Fremde‹ beleuchten.
Das gut lesbare Werk, das die Künste als Ausdrucksformen gegenwärtiger theoretischer Diskurse ins Licht rückt, ist eine Pflichtlektüre für Studierende der modernen Orientwissenschaften.«
Angelika Neuwirth, DAVO, 25 (2007)
Autor_in(nen)
Regina Göckede / Alexandra Karentzos (Hg.)
Buchtitel
Der Orient, die Fremde Positionen zeitgenössischer Kunst und Literatur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
214
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-89942-487-4
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
HBTR DSB ACX
BISAC-Code
POL045000 LIT000000 ART015110
THEMA-Code
NHTR DSB AGA
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Literatur, Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft
Schlagworte
Orientalismus, Gender, Zeitgenössische Kunst, Literatur, Postkolonialismus, Orient, Kunst, Allgemeine Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Cultural Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung