Ökonomien des Medialen

Tausch, Wert und Zirkulation in den Medien- und Kulturwissenschaften

Ökonomie und Medien sind auf vielfältige Weise miteinander verbunden. Waren zirkulieren durch Märkte ähnlich wie Zeichen durch die Netze der Medien; die Ökonomien der Wahrnehmung und des Begehrens, der Aufmerksamkeit oder der Gabe stehen in engem Wechselverhältnis mit medialen Strukturen und Prozessen. Nicht zuletzt sind Medien kapitalistisch organisiert. Die Anthologie geht diesen vielfältigen Verbindungen nach, die innerhalb der Medien- und Kulturwissenschaften lange Zeit nur Randthemen waren. Über eine im engeren Sinne medienökonomische Perspektive hinaus werden Modelle vorgestellt, die die ökonomischen Voraussetzungen und Folgen medialer Prozesse in den Blick nehmen.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 8
  3. ÖKONOMIEN DES MEDIALEN ODER: KUNDEN, DIE DIESES BUCH GEKAUFT HABEN, HABEN AUCH FOLGENDE EINLEITUNG GELESEN

    Seiten 9 - 24
  4. Die Medienwirtschaft in der Neuheitsspirale

    Seiten 27 - 46
  5. Netzbildung durch antagonistisches Handeln. Bietet die Ökonomie ein Modell für ein Verständnis der Medien?

    Seiten 47 - 62
  6. Replacement. Wie ökonomische Theorie Medienwelten ›verortet‹

    Seiten 63 - 84
  7. Das politische Tier und seine Medien

    Seiten 85 - 100
  8. Information und Wissen in der ökonomischen Theorie. Überlegungen zum Zusammenhang von Mediengeschichte und Geschichte der Wirtschaftswissenschaft

    Seiten 103 - 126
  9. Schutz oder Monopolisierung von Ideen? Die Anfänge der deutschen Diskussion um das »geistige Eigentum«

    Seiten 127 - 148
  10. Notieren, Aufzeichnen, Vervielfältigen. Medientechnische Umbrüche von Musik im Urheberrecht

    Seiten 149 - 166
  11. The Product that Never Dies. Die Entfristung der kommerziellen Lebensdauer des Films

    Seiten 167 - 182
  12. Quiz Show. Wissen, Geld, Zeit und die Ökonomie der Wette

    Seiten 185 - 206
  13. Kreisen, Fühlen, Unterbrechen. Eine Anti/Zirkulations-Kampagne

    Seiten 207 - 228
  14. Medien und Krise. Oder: Kommt die Denormalisierung nicht ›auf Sendung‹?

    Seiten 229 - 244
  15. »Monster returns in shocker that will attract where audiences like thrills and chills.« Produkt und Publikum in der Genreproduktion Hollywoods

    Seiten 247 - 264
  16. ›The Best of Both Worlds‹. Film und Tourismus als Industrien des Begehrens am Beispiel von Indien und Deutschland

    Seiten 265 - 282
  17. Schwarm oder Masse? Selbststrukturierung der Medienrezeption

    Seiten 283 - 304
  18. Zahl und Sinn. Zur Effektivität und Affektivität der Fernsehquoten

    Seiten 305 - 330
  19. AUTORINNEN UND AUTOREN

    Seiten 331 - 335
  20. Backmatter

    Seiten 336 - 338
Mehr
19,80 € *

2006-07-27, 338 Seiten
ISBN: 978-3-89942-499-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ralf Adelmann

Ralf Adelmann, Universität Paderborn, Paderborn, Deutschland

Jan-Otmar Hesse

Jan-Otmar Hesse, Universität Bielefeld, Deutschland

Judith Keilbach

Judith Keilbach, Universität Utrecht, Niederlande

Markus Stauff

Markus Stauff, Universität Amsterdam, Niederlande

Matthias Thiele

Matthias Thiele, Technische Universität Dortmund, Deutschland

Besprochen in:

PUBLIZISTIK, 1 (2007), Marie Luise Kiefer
Buchtitel
Ökonomien des Medialen Tausch, Wert und Zirkulation in den Medien- und Kulturwissenschaften
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
338
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-499-7
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JFC
BISAC-Code
SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
JBCT JBCC
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Medien
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Sozialwissenschaft, Geschichtswissenschaft
Schlagworte
Medien, Film, Fernsehen, Kapitalismus, Kultur, Ökonomie, Medientheorie, Kulturtheorie, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung