Hautkontakt der Schriftsysteme

Japan im Zeichen der Globalisierung: Geldflüsse und Werbetexte

Die Globalisierung erfasst die japanischen Inseln: ökonomisch über das Weltwährungssystem, kulturell über das Weltwerbesystem. Der Einheit des global zirkulierenden Geldes entsprechen interkulturelle Werbekampagnen, Textbausteine, Bildsprachen.

Der erste, theoretische Teil des vorliegenden Bandes deutet Werbung als ein äußeres Komplement zum innerökonomischen Medium Geld. Als Verpackungshaut der Wirtschaft spiegelt sie die Latenz der Produktion: Subjektivität, Träume, Körperbezüge und kulturelle Identität.

Der zweite, empirische Teil erläutert Werbeslogans aus dem Reich der Zeichen: pure Lust am Text für Wissenschaftler und Manager.

25,80 € *

2006-07-27, 208 Seiten
ISBN: 978-3-89942-513-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ulrich Heinze

Ulrich Heinze, Universität Freiburg i.Br., Deutschland

Autor_in(nen)
Ulrich Heinze
Buchtitel
Hautkontakt der Schriftsysteme Japan im Zeichen der Globalisierung: Geldflüsse und Werbetexte
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
208
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-513-0
DOI
10.14361/9783839405130
Warengruppe
1724
BIC-Code
JHB JFFS JFC
BISAC-Code
SOC026000 POL033000 SOC022000
THEMA-Code
JHB GTQ JBCC
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Globalisierung, Wirtschaft
Adressaten
Soziologie, Kommunikationswissenschaft, Japanologie
Schlagworte
Werbung, Medien, Kommunikation, Japan, Globalisierung, Wirtschaft, Kultur, Wirtschaftssoziologie, Kultursoziologie, Asien, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung