Transkulturation

Literarische und mediale Grenzräume im deutsch-italienischen Kulturkontakt

Globalisierung, wachsende Mobilität und Beschleunigung bringen die gesellschaftliche Reflexion über fortlaufend changierende kulturelle Eigen- und Fremdbilder an ihre Grenzen. Die Beiträge des Bandes untersuchen die kognitiven Leistungen von Literatur und Massenmedien innerhalb dieser Entwicklungen. Fokussiert werden die kulturellen Grenzräume der italienischen Literatur (Triest, Istrien, Friaul, Kalabrien) und die kulturkritischen Möglichkeiten der (Neuen) Medien im Kontext aktueller Transkulturationsprozesse ebenso wie der deutsch-italienische Kulturkontakt und die wachsende Schlüsselfunktion der literarischen Übersetzung.

27,80 € *

2007-08-27, 272 Seiten
ISBN: 978-3-89942-520-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Vittoria Borsò

Vittoria Borsò, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Heike Brohm

Heike Brohm, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

Autor_in(nen)
Vittoria Borsò / Heike Brohm (Hg.)
Buchtitel
Transkulturation Literarische und mediale Grenzräume im deutsch-italienischen Kulturkontakt
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
272
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-520-8
DOI
10.14361/9783839405208
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT000000 LIT004200 LIT004170
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2007-08-27
Auflage
1
Themen
Medien, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft
Schlagworte
Italien, Grenzräume, Übersetzung, Literatur, Kultur, Medien, Allgemeine Literaturwissenschaft, Italienische Literatur, Germanistik, Medienästhetik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung