Comedy in Serie

Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein TV-Format

Enorme Publikumsresonanz und massive Kritik kennzeichnen den seit den 1990er Jahren festzustellenden Comedy-Boom im Fernsehen. Die Studie begegnet dem unterstellten niedrigen Niveau des Comedy-Angebots und den vermeintlichen Grenzüberschreitungen der Comedians mit einer umfassenden Programm- und Rezeptionsanalyse des bislang von der Forschung weitgehend unberücksichtigten Genres. Dominante Komikstrategien, Formen, Stile und Inhalte der seriellen Comedy-Sendungen werden dabei ebenso ermittelt wie die Komik-Präferenzen und Werturteile des Publikums. Im Zentrum stehen die beiden Erfolgsformate »Harald Schmidt Show« und »TV total«.

30,99 € *

2015-07-27, 364 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0527-7
Dateigröße: 2.61 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Karin Knop

Karin Knop, Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland

»Karin Knop analysiert Humor im Fernsehen endlich auf Augenhöhe. Sie widmet sich dieser Fernsehform systematisch, methodisch strukturiert und ohne bildungsbürgerliche Präferenzen.«
Steffi Schültzke, Rundfunk und Geschichte, 1-2 (2008)
Besprochen in:

www.shortbooks.de
Autor_in(nen)
Karin Knop
Buchtitel
Comedy in Serie Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein TV-Format
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
364
ISBN
978-3-8394-0527-7
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFDT APT JFCA
BISAC-Code
PER010030 SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
JBCT2 JBCC1
Erscheinungsdatum
2015-07-27
Themen
Popkultur, Fernsehen
Adressaten
Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Medien, Fernsehen, Komik, Humor, Inhaltsanalyse, Rezeptionsforschung, Comedy, Popkultur, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung