Comedy in Serie

Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein TV-Format

Enorme Publikumsresonanz und massive Kritik kennzeichnen den seit den 1990er Jahren festzustellenden Comedy-Boom im Fernsehen. Die Studie begegnet dem unterstellten niedrigen Niveau des Comedy-Angebots und den vermeintlichen Grenzüberschreitungen der Comedians mit einer umfassenden Programm- und Rezeptionsanalyse des bislang von der Forschung weitgehend unberücksichtigten Genres. Dominante Komikstrategien, Formen, Stile und Inhalte der seriellen Comedy-Sendungen werden dabei ebenso ermittelt wie die Komik-Präferenzen und Werturteile des Publikums. Im Zentrum stehen die beiden Erfolgsformate »Harald Schmidt Show« und »TV total«.

30,99 € *

27. Juli 2015, 364 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0527-7
Dateigröße: 2.61 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Karin Knop

Karin Knop, Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland

»Karin Knop analysiert Humor im Fernsehen endlich auf Augenhöhe. Sie widmet sich dieser Fernsehform systematisch, methodisch strukturiert und ohne bildungsbürgerliche Präferenzen.«
Steffi Schültzke, Rundfunk und Geschichte, 1-2 (2008)
Besprochen in:

www.shortbooks.de
Autor_in(nen)
Karin Knop
Buchtitel
Comedy in Serie Medienwissenschaftliche Perspektiven auf ein TV-Format
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
364
ISBN
978-3-8394-0527-7
DOI
10.14361/9783839405277
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFDT APT JFCA
BISAC-Code
PER010030 SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
JBCT2 JBCC1
Erscheinungsdatum
27. Juli 2015
Themen
Popkultur, Fernsehen
Adressaten
Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Medien, Fernsehen, Komik, Humor, Inhaltsanalyse, Rezeptionsforschung, Comedy, Popkultur, Medienästhetik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung