Ästhetisches Engineering

Zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb

Renate Grau systematisiert die organisatorischen Prozesse und Handlungspraktiken zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb. Damit trägt sie zum Verständnis einer wichtigen, aber bisher wenig erforschten Industrie bei. Büchermachen betrachtet sie als Ästhetisches Engineering, also als Auseinandersetzung von Menschen und ästhetischen Dingen zur Herstellung von Objekten, die die Sinne ansprechen sollen. Das Ästhetische Engineering wird im umkämpften Buchmarkt insbesondere dann zum Erfolgsfaktor, wenn ein neuer fiktionaler Titel oder ein bisher unbekannter Autor durchgesetzt werden soll.

Mithilfe von ausführlichem Beispielmaterial und erläuterten Strategien erfolgreicher Praktiker präsentiert dieses Buch innovative Ansätze zum Management neuer Belletristiktitel.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 8
  4. Wissenschaftlicher Standpunkt

    Seiten 12 - 14
  5. Aufbau

    Seiten 14 - 16
  6. Die Problematik der Verbreitung von neuen Buchtiteln

    Seiten 18 - 23
  7. Zur prekären Natur des Buchprodukts

    Seiten 23 - 26
  8. Die soziale Einbettung in Beziehungen und Netzwerke

    Seiten 29 - 30
  9. Produktion und Rezeption: Literarisches System und Kunstwelt

    Seiten 30 - 34
  10. Vermittlung: Schleusenwärter und Ideenformer

    Seiten 34 - 37
  11. Zur Wertfrage: Soziale Bedeutung, Konsens und Diskurs

    Seiten 37 - 42
  12. Zur Machtfrage: Kampfplatz literarisches Feld

    Seiten 42 - 44
  13. Objekte und ihre Handlungskraft

    Seiten 45 - 47
  14. Ästhetische Artefakte in Organisationsabläufen

    Seiten 48 - 54
  15. Callons Fallstudie: Elektrofahrzeuge

    Seiten 58 - 59
  16. Begriffserläuterungen zur Akteur-Netzwerk-Theorie

    Seiten 60 - 62
  17. Der deutschsprachige Buchmarkt

    Seiten 63 - 70
  18. Organisationsbedingungen von Buchprojekten

    Seiten 71 - 80
  19. Die Werkschöpfung

    Seiten 82 - 87
  20. Die Wertschöpfung

    Seiten 87 - 93
  21. Ästhetik, Wert und Prozess

    Seiten 93 - 96
  22. Die Büchermacher

    Seiten 133 - 139
  23. Fall "Titel X" interpretiert: Büchermacher in Aktion

    Seiten 140 - 168
  24. Die wechselseitige Beziehung von Identitäten

    Seiten 171 - 173
  25. Netzwerkwissen

    Seiten 173 - 192
  26. Bestimmen

    Seiten 193 - 203
  27. Formendes Vermitteln

    Seiten 204 - 208
  28. Überzeugen

    Seiten 208 - 222
  29. Charakteristika von Akteuren

    Seiten 225 - 239
  30. Charakteristika von ästhetischen Artefakten

    Seiten 240 - 244
  31. Charakteristika von Netzwerksituationen

    Seiten 245 - 251
  32. Charakteristika des Ablaufs

    Seiten 252 - 256
  33. Die erzählende Branche: Effektiv in Dialoge treten

    Seiten 258 - 264
  34. Soft-Spionage: Informationsstrategien der Scouts

    Seiten 265 - 270
  35. "Heiß-Machen" : Druck erzeugen

    Seiten 271 - 275
  36. Zukunftsszenarien: Akteursnetzwerke antizipieren und managen

    Seiten 275 - 278
  37. Zusammenfassung Strategien

    Seiten 278 - 280
  38. Zum Modell der Bücherverbreitung

    Seiten 281 - 287
  39. Implikationen für die Akteur-Netzwerk-Theorie

    Seiten 287 - 289
  40. Implikationen für die Verbreitung von Belletristiktiteln

    Seiten 289 - 296
  41. Der Leser als Problem?

    Seiten 296 - 300
  42. Literatur

    Seiten 301 - 310
  43. Anhang: Empirische Methodik

    Seiten 311 - 319
  44. Backmatter

    Seiten 320 - 323
Mehr
32,80 € *

2006-07-27, 322 Seiten
ISBN: 978-3-89942-529-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Renate Grau

Renate Grau, Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz

Besprochen in:

Aargauer Zeitung, 14.07.2006, Martin Arnold
Autor_in(nen)
Renate Grau
Buchtitel
Ästhetisches Engineering Zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
322
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-529-1
DOI
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM
BISAC-Code
BUS041000
THEMA-Code
KJM
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Organisationslehre, Soziologie, Buchwissenschaft, Management, Medienwissenschaft
Schlagworte
Literatur, Organisation, Verlage, Belletristik, Medien, Kulturmanagement

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung