Ästhetisches Engineering

Zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb

Renate Grau systematisiert die organisatorischen Prozesse und Handlungspraktiken zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb. Damit trägt sie zum Verständnis einer wichtigen, aber bisher wenig erforschten Industrie bei. Büchermachen betrachtet sie als Ästhetisches Engineering, also als Auseinandersetzung von Menschen und ästhetischen Dingen zur Herstellung von Objekten, die die Sinne ansprechen sollen. Das Ästhetische Engineering wird im umkämpften Buchmarkt insbesondere dann zum Erfolgsfaktor, wenn ein neuer fiktionaler Titel oder ein bisher unbekannter Autor durchgesetzt werden soll.

Mithilfe von ausführlichem Beispielmaterial und erläuterten Strategien erfolgreicher Praktiker präsentiert dieses Buch innovative Ansätze zum Management neuer Belletristiktitel.

32,80 € *

2006-07-27, 322 Seiten
ISBN: 978-3-89942-529-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Renate Grau

Renate Grau, Fachhochschule Nordwestschweiz, Schweiz

Besprochen in:

Aargauer Zeitung, 14.07.2006, Martin Arnold
Autor_in(nen)
Renate Grau
Buchtitel
Ästhetisches Engineering Zur Verbreitung von Belletristik im Literaturbetrieb
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
322
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-529-1
DOI
10.14361/9783839405291
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM
BISAC-Code
BUS041000
THEMA-Code
KJM
Erscheinungsdatum
2006-07-27
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Organisationslehre, Soziologie, Buchwissenschaft, Management, Medienwissenschaft
Schlagworte
Literatur, Organisation, Verlage, Belletristik, Medien, Kulturmanagement

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung