Politische Philosophie und Dekonstruktion

Beiträge zur politischen Theorie im Anschluss an Jacques Derrida

Der Band versammelt Aufsätze, die Überlegungen der dekonstruktivistischen Philosophie Jacques Derridas aufnehmen und weiterentwickeln. Er bietet einen Überblick über die Rezeption Derridas in der deutschsprachigen politischen Philosophie und Politikwissenschaft. Die Beiträge beschäftigen sich mit Derridas Perspektive auf bedeutende Traditionen der politischen Theorie und entwickeln im Anschluss an seine Philosophie neue Optionen für die zeitgenössischen Debatten der Demokratietheorie, der Theorie der internationalen Beziehungen, der Kritischen Theorie, der politischen Ethik, der Gender Studies u.a.m.

Mit Beiträgen von Jean-Luc Nancy, Dirk Quadflieg, Philipp Schink, Christoph Menke, Markus Wolf, James D. Ingram, Oliver Flügel, Andreas Niederberger und Martin Saar.

Open Access

2015-09-27, 186 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0545-1
Dateigröße: 1.92 MB

Weiterempfehlen

Andreas Niederberger

Andreas Niederberger, Northwestern University Evanston, USA

Markus Wolf

Markus Wolf, Universität Bremen, Deutschland

Autor_in(nen)
Andreas Niederberger / Markus Wolf (Hg.)
Buchtitel
Politische Philosophie und Dekonstruktion Beiträge zur politischen Theorie im Anschluss an Jacques Derrida
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
186
ISBN
978-3-8394-0545-1
DOI
10.14361/9783839405451
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HPCF7 JPA
BISAC-Code
PHI019000 PHI027000 POL010000
THEMA-Code
QDTS QDHR7 JPA
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Politik
Adressaten
Politikwissenschaft, Philosophie, Phänomenologie, politische Theorie
Schlagworte
Philosophie, Politische Theorie, Dekonstruktion, Derrida, Politik, Politische Philosophie, Poststrukturalismus

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung