Symbolische Formen

Grundlagen und Elemente einer Soziologie der Katastrophe

Wenn Katastrophen zunehmen, müssen sich ›moderne‹, technisch-wissenschaftlich organisierte Gesellschaften grundlegenden Fragen zuwenden. Wie war es möglich, dass sich komplexere Gesellschaften ohne exakte Wissenschaften und instrumentelle Technik in einer insgesamt unbestimmten Umwelt relativ stabilisieren konnten? Was läuft falsch, wenn dies heute immer weniger zu gelingen scheint? Lassen sich grundsätzliche Muster erkennen, die Gesellschaften anfälliger machen für Katastrophen? Mit der Kategorie der symbolischen Form können diese Fragen angegangen und einige Elemente zu ihrer Beantwortung hergeleitet werden. Das Symbolische ist das Moment, mittels dessen sich der Mensch seit jeher mit seiner Umwelt abstimmt. Die Zunahme von Katastrophenphänomenen weist ›auf entsetzliche Weise‹ auf diese in der Moderne verdrängte Kategorie hin.

28,80 € *

2006-09-27, 312 Seiten
ISBN: 978-3-89942-547-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Martin Voss

Martin Voss, Katastrophenforschungsstelle Kiel, Deutschland

Autor_in(nen)
Martin Voss
Buchtitel
Symbolische Formen Grundlagen und Elemente einer Soziologie der Katastrophe
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
312
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-547-5
DOI
Warengruppe
1729
BIC-Code
RNT PDR JHBA
BISAC-Code
SOC026000 TEC052000
THEMA-Code
RNT PDR JHBA
Erscheinungsdatum
2006-09-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Natur, Technik
Adressaten
Soziologie, Katastrophenforschung, Katastrophensoziologie, Kultursoziologie
Schlagworte
Katastrophenforschung, Katastrophensoziologie, Sozialanthropologie, Umweltsoziologie, Natur, Gesellschaft, Technik, Techniksoziologie, Soziologische Theorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung