Mensch-Computer-Interface

Zur Geschichte und Zukunft der Computerbedienung

Die gegenwärtige Interface-Krise bei digitalen Medien nehmen Informatiker und Informatikhistoriker in diesem Band zum Anlass für eine Langzeitbilanz der Mensch-Computer-Interaktion. Sie legen sowohl Gesamtüberblicke der Entwicklung aus technik- und geistesgeschichtlicher Sicht vor als auch spezielle Studien zur Bedienproblematik einzelner Epochen. Dadurch entsteht ein großer Bogen von den Bedienschnittstellen der frühen Mainframe-Welt über die interaktiven PC-Interfaces bis zu den neuesten Entwicklungen des Wearable Computing und der proaktiven Ambient Intelligence. Die historisch-genetischen Analysen münden in theoretische Betrachtungen und kritische Rückblicke auf die Forschung zu Mensch-Computer-Interfaces sowie Ausblicke auf die Zukunft.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. INHALT

    Seiten 5 - 6
  3. VORWORT

    Seiten 7 - 8
  4. Paradigmenwandel der Computer-Bedienung aus technikhistorischer Perspektive

    Krisen- und Innovationsphasen in der Mensch-Computer-Interaktion

    Seiten 11 - 92
  5. Interfaces der Mainframe-Ära: Vom Automatischen zum Interaktiven Computing

    Die ergonomischen Erfindungen der Zuse-Maschinen im internationalen Kontext

    Seiten 95 - 120
  6. Zeigen, Zeichnen und Zeichen. Der verschwundene Lichtgriffel

    Seiten 121 - 154
  7. Gestaltungsprobleme und Designkonzepte in der Mensch-Computer-Interaktion

    Benutzergerechte MCI in einer dynamischenWelt - Eine Gestaltungsaufgabe

    Seiten 157 - 172
  8. Vom Persönlichen Computer zum Sozialen Medium. Paradigmenwechsel der Mensch-Computer-Interaktion

    Seiten 173 - 196
  9. Alternativen zum Desktop-Computing: Der Körper und Gegenstände als Interfaces

    Wege und Irrwege der Mensch-Maschine-Kommunikation beimWearable Computing

    Seiten 199 - 234
  10. Die Rückkehr des Sensorischen: Tangible Interfaces und Tangible Interaction

    Seiten 235 - 256
  11. Die »MCI der Zukunft«: Multisensorik, Everywhere Interfaces und proaktive Umgebungs-Intelligenz?

    Ubiquitous Computing: Ein neues Konzept der Mensch-Computer-Interaktion und seine Folgen

    Seiten 259 - 280
  12. Die Interaktion des Menschen mit seiner intelligenten Umgebung The Human-Environment-Interaction (HEI)

    Seiten 281 - 306
  13. Paradigmenwandel der Computer-Bedienung aus kultur- und geistesgeschichtlicher Perspektive

    Auf dem Weg zum »Finalen Interface«. Ein medienhistorischer Essay

    Seiten 309 - 322
  14. Interaktion im Kontext

    Seiten 323 - 390
  15. AutorInnenverzeichnis

    Seiten 391 - 395
  16. Backmatter

    Seiten 396 - 400
Mehr
Open Access

2015-09-27, 400 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0564-2
Dateigröße: 13.36 MB

Weiterempfehlen

Hans Dieter Hellige

Hans Dieter Hellige, Universität Bremen, Deutschland

»[E]in lesenswertes Kompendium.«
Caspar C. Mierau, www.berlinergazette.de, 26.11.2008
Besprochen in:

c't, 17 (2008), Horst-Joachim Hoffmann
Autor_in(nen)
Hans Dieter Hellige (Hg.)
Buchtitel
Mensch-Computer-Interface Zur Geschichte und Zukunft der Computerbedienung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
400
ISBN
978-3-8394-0564-2
DOI
Warengruppe
1557
BIC-Code
TBX JFD
BISAC-Code
TEC056000 SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
TBX JBCT1
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Medien, Technik, Mensch
Adressaten
Informatik, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Technik- und Wissenschaftsgeschichte
Schlagworte
Computer, Medien, Informationstechnik, Kultur, Technik, Mensch, Technikgeschichte, Digitale Medien, Mediengeschichte, Informatik, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung