Die Mkandawires auf Livingstonia

Eine afrikanische Familie in Zeiten der Mission, des Kolonialismus und der Diktatur, Malawi 1875-1994

Afrika ist weiterhin der unverstandene Kontinent. Die Nachrichten von dort verdichten sich zu einem widersprüchlichen Patchwork der Extreme, die nur selten einen wirklichkeitsgetreuen Blick hinter die Oberfläche zulassen. Deshalb wird hier in einer längeren historischen Perspektive die Geschichte einer Familie erzählt, die, in die malawische Geschichte der letzten 120 Jahre gestellt, konfrontiert wird mit der christlichen Mission, dem britischen Kolonialismus und der - auf die Unabhängigkeit des Landes folgenden - Diktatur. Jeder der Protagonisten ist in seiner Art Betroffener und Beteiligter an den Zeitenläufen und verdeutlicht damit ein Stück malawischer Geschichte.

24,80 € *

2006-09-27, 210 Seiten
ISBN: 978-3-89942-573-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Manfred Glagow

Manfred Glagow, Universität Bielefeld, Deutschland

Besprochen in:

Frankfurter Rundschau, 15.11.2006, Wolfgang Kruse
Autor_in(nen)
Manfred Glagow
Buchtitel
Die Mkandawires auf Livingstonia Eine afrikanische Familie in Zeiten der Mission, des Kolonialismus und der Diktatur, Malawi 1875-1994
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
210
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-573-4
DOI
10.14361/9783839405734
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJH HBTQ HBTR
BISAC-Code
HIS010000 HIS037000 POL045000
THEMA-Code
NHH NHTQ NHTR
Erscheinungsdatum
2006-09-27
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Kulturgeschichte
Adressaten
Soziologie, Geschichte, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Geschichte, Kultur, Alltag, Afrika, Malawi, Kulturgeschichte, Postkolonialismus, Afrikanische Geschichte, Kolonialgeschichte, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung