Piktoral-Dramaturgie

Visuelle Kultur und Theater im 19. Jahrhundert (1869-1899)

Im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts bildet sich eine visuelle Kultur heraus, konstituiert durch heterogene Bildmedien und Institutionen visueller Unterhaltung. Dieses Buch liefert einen Überblick über die visuelle Kultur in Deutschland und setzt Theater als »Leitmedium« jener Zeit zu ihr in Bezug. In enger Arbeit an historischen Quellenmaterialien werden Bildmedien und Institutionen visueller Kultur vorgestellt und die Ästhetik sowie Ökonomie (populärer) Theaterformen in den Blick gerückt, die von der Theatergeschichtsschreibung bislang nur marginal beachtet wurden. Anhand zahlreicher Beispiele werden die Austauschprozesse zwischen Theater und visueller Kultur diskutiert und begrifflich gefasst. Methodisch verbindet diese Studie in origineller Weise Ansätze der Visual Culture-Forschung mit einer kritischen Theater-Historiographie. Die zahlreichen historischen Text- und Bildquellen sowie die differenzierte Auflistung Berliner Spiel- und Schaustätten im Anhang machen dieses Buch gleichzeitig zu einem grundlegenden Forschungsbeitrag zum deutschen Theater im 19. Jahrhundert.

33,80 € *

2007-05-27, 392 Seiten
ISBN: 978-3-89942-596-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Nic Leonhardt

Nic Leonhardt, Hochschule für Musik und Theater Leipzig, Deutschland

»Zahlreiche Abbildungen sowie ein ausführliches Verzeichnis der Berliner Spielstätten von 1860 bis 1900 [...] lassen das Bild einer vergessenen Theaterlandschaft entstehen. Dass deren Qualität gerade mit Fragestellungen der Visual Culture und der Cultural Studies zu beschreiben ist, belegt Leonhardts Piktoral-Dramaturgie. Hier zeigt sich ein Forschungsfeld, das Anlass zu weiteren Arbeiten bietet.«
Annette Bühler-Dietrich, MEDIENwissenschaft, 2 (2008)
»Nic Leonhard hat den spannenden Versuch unternommen, die Entwicklung des Theaters in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als Mediengeschichte zu entwerfen.« Nicole Gronemeyer, Theater der Zeit, 2 (2008)
»Es gibt Bücher, die sind ausgesprochene Lückenfüller - und das von Nic Leonhardt vorgelegte Buch ist so eines, ein wichtiges, und es füllt eine große Lücke.
[Das Buch] gehört in jede Theaterbibliothek und in den Handapparat aller Forschenden, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.«
Wolfgang Hochbruck, www.theaterforschung.de, 10 (2007)
»Es ist das große Verdienst der Theaterwissenschaftlerin Nic Leonhardt [...] überkommenen theaterhistoriographischen Deutungsmustern eine ganz andere und ungleich differenziertere Sicht der dramatischen und vor allem theatralen Produktion zwischen 1869 und 1869 und 1899 entgegenzuhalten.
Abschließend bleibt festzuhalten, dass mit Nic Leonhardts Studie zur Piktoral-Dramaturgie eine wegweisende Untersuchung zur Theatergeschichte des 19. Jahrhunderts vorliegt, die Neuland betreten hat.« Jan Lazardzig, H-Soz-u-Kult, 9 (2007)
Besprochen in:

www.nahaufnahmen.ch, 7 (2007), Jolanda Heller
Autor_in(nen)
Nic Leonhardt
Buchtitel
Piktoral-Dramaturgie Visuelle Kultur und Theater im 19. Jahrhundert (1869-1899)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
392
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-596-3
DOI
10.14361/9783839405963
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN JFD ABA
BISAC-Code
PER011020 SOC052000 HIS054000 ART009000
THEMA-Code
ATD JBCT ABA
Erscheinungsdatum
2007-05-27
Auflage
1
Themen
Theater, Bild, Kulturgeschichte
Adressaten
Visual Culture, Theaterwissenschaft, Medienwissenschaft und -geschichte, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Visuelle Kultur, Theater, Medien, Kultur, 19. Jahrhundert, Bild, Kulturgeschichte, Theatergeschichte, Mediengeschichte, Bildwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung