Von Polen nach Deutschland und zurück

Die Arbeitsmigration und ihre Herausforderungen für Europa

Dieses Buch behandelt die Arbeitsmigration aus Polen nach Deutschland nach der EU-Osterweiterung im Mai 2004. Einzelne Beiträge befassen sich mit der neuen rechtlichen Lage und der damit verbundenen Verschiebung der Wanderungsströme in Richtung der Länder, die ihre Arbeitsmärkte öffneten. Des Weiteren widmen sich die Autoren den unterschiedlichen Migrantengruppen und diskutieren die Struktur und die Formen der neuen Migration sowie die Rolle der Migrationsnetzwerke. Dabei liegt der Fokus auf den transnationalen Praktiken der Migranten und ihrer sozialen Positionierung. Im Anschluss werden die Folgen der Arbeitswanderung in einem offenen europäischen Raum sowie die Herausforderungen der transnationalen Migration für das Verständnis der sozialen Integration in Europa erörtert.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Einführung: Migration als Herausforderung für Europa

    Seiten 7 - 22
  4. Polnische Arbeitsmigration in Kontexten

    Die Integration mittel- und osteuropäischer Zuwanderer in den deutschen Arbeitsmarkt

    Seiten 25 - 46
  5. Polnische Arbeitsmigranten auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland zwei Jahre nach der Erweiterung

    Seiten 47 - 80
  6. Arbeitskraftwanderung aus Polen - Die Erwartungen vor und die Realität nach der EU-Osterweiterung

    Seiten 81 - 108
  7. Migration und transnationale Inkorporation in Europa

    Seiten 109 - 132
  8. Transnationale Verbindungen

    Transnationale soziale Räume polnischer Migranten in Leipzig

    Seiten 135 - 160
  9. Persönliche und ethnische Netzwerke im Migrationsprozess polnischer Haushaltsarbeiterinnen

    Seiten 161 - 178
  10. Selbstständigkeit und Firmengründung - zur neuen sozialen Lage der polnischen Migranten in München

    Seiten 179 - 202
  11. Transnationale Inkorporationen

    "So wie zuhause". Die private Sphäre als Arbeitsplatz polnischer Migrantinnen

    Seiten 205 - 226
  12. "...nicht Dr. Jekyll und Mr. Hyde, aber wir haben schon zwei Seiten" - Transnationale Identitäten oberschlesischer Doppelstaatler

    Seiten 227 - 246
  13. Auswanderung und die Herkunftsregionen

    Der Einfluss von Migration auf die Herkunftsgemeinden. Fallstudien polnischdeutscher Migrationen

    Seiten 249 - 270
  14. Einfluss der Auslandsmigration auf die Disharmonie der wirtschaftlichen Entwicklung in der Woiwodschaft Oppeln

    Seiten 271 - 284
  15. Literatur

    Seiten 285 - 314
  16. Autoreninformationen

    Seiten 315 - 320
  17. Backmatter

    Seiten 321 - 323
Mehr
30,80 € *

2007-05-27, 324 Seiten
ISBN: 978-3-89942-605-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Magdalena Nowicka

Magdalena Nowicka, Ludwig-Maximilian-Universität München, Deutschland

»Der Aufbau des Bandes überzeugt durch die Einbeziehung von makro-, meso- und mikroanalytischen Untersuchungen, welche die ökonomischen und politischen Rahmenbedingungen sowie die strukturelle, soziale, kulturelle und politisch-identifikatorische Teilhabe polnischer Arbeitsmigranten kenntnisreich und detailliert in den Blick nehmen.«
Katharina Blumberg-Stankiewicz, Berliner Debatte Initial, 19 (2008)
Besprochen in:

Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 3-5 (2007), Melanie Tatur
Autor_in(nen)
Magdalena Nowicka (Hg.)
Buchtitel
Von Polen nach Deutschland und zurück Die Arbeitsmigration und ihre Herausforderungen für Europa
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
324
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-89942-605-2
DOI
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JHBL
BISAC-Code
SOC007000 SOC026000
THEMA-Code
JBFH JHBL
Erscheinungsdatum
2007-05-27
Auflage
1
Themen
Europa, Arbeit, Migration
Adressaten
Soziologie, Volkswirtschaft, Anthropologie, Sozialgeographie
Schlagworte
Arbeitsmigration, Europäische Union, Soziologie, Deutschland, Polen, Migration, Arbeit, Europa, Arbeits- und Industriesoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung