Äther

Ein Medium der Moderne

Wer heute über »Medien« spricht, denkt nur selten an das schon in der Antike bekannte fünfte Element, den Äther. Gerade im 18. und 19. Jahrhundert haben Äther-Diskurse jedoch erheblich an der Formierung des modernen Medienbegriffs mitgewirkt. Im Namen des Äthers erprobte man experimentell Thesen, die erst nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Namen »Massenmedialität« eine Adresse fanden. Eine Gemengelage aus physikalischem und okkultistischem Wissen gestattete es, dieses zentrale Konzept moderner Medientheorie lange vor ihrem Begriff zu denken.

33,80 € *

2008-04-27, 404 Seiten
ISBN: 978-3-89942-610-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Albert Kümmel-Schnur

Albert Kümmel-Schnur, Universität Konstanz, Deutschland

Jens Schröter

Jens Schröter, Universität Siegen, Deutschland

»Das Vergnügen, das Thema so vielfältig beleuchtet zu sehen, samt einigen Abbildungen aus dem Jahr 1925, die die Idee ätherischer Materialität von Gedanken illustrieren, haben für mich einige Durststrecken beim Lesen wettgemacht.«
Isabell Koch, DAS ARCHIV, 3 (2010)
»[›Äther‹ leistet] einen wichtigen Beitrag zur Debatte, da die hier versammelten Aufsätze sowohl an übergeordnete Fragen und Probleme rühren, als auch Modelle für die praktische Anwendung zeigen.«
Nina Riedler, MEDIENwissenschaft, 1 (2010)
Besprochen in:

IASL online, 09.11.2010, Sigrid G. Köhler
Autor_in(nen)
Albert Kümmel-Schnur / Jens Schröter (Hg.)
Buchtitel
Äther Ein Medium der Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
404
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-610-6
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT
Erscheinungsdatum
2008-04-27
Auflage
1
Themen
Medien, Wissenschaft
Adressaten
Medienwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Medien, Kultur, Wissenschaftsgeschichte, Okkultismus, Moderne, Wissenschaft, Medientheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung