Formationen der Mediennutzung I

Medienereignisse

Der Umgang mit Medien spielt im Leben der Menschen eine immer wichtigere Rolle - und damit auch die Frage, ob damit Gefahren verbunden sind. Wie kann man sich diesem Risiko durch eine angemessene Mediennutzung entziehen? Die Beantwortung dieser Frage ist u.a. von diskursiven Verfahren geprägt, mittels derer über Medien verhandelt wird. Der Band eröffnet eine dreiteilige Reihe, die sich mit solchen Verfahren und ihren Effekten auf die Formierung der Mediennutzung beschäftigt. Den Auftakt bildet die Untersuchung der Berichterstattung, die sich an spektakulären Ereignissen orientiert - und damit auch Auskunft über den alltäglichen Umgang mit Medien gibt.

25,80 € *

2007-02-27, 250 Seiten
ISBN: 978-3-89942-616-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Irmela Schneider

Irmela Schneider, Universität Köln, Deutschland

Christina Bartz

Christina Bartz, Universität Köln, Deutschland

»[Dem Band kommt] das Verdienst [zu], eine wichtige Fragestellung für die Untersuchung der medialen Selbstbeobachtung aufgeworfen und mit dem Mediennutzer einen oft vernachlässigten Analyseaspekt in den Mittelpunkt gerückt zu haben.«
René Schlott, KULT_online, 09.07.2008
Autor_in(nen)
Irmela Schneider / Christina Bartz (Hg.)
Buchtitel
Formationen der Mediennutzung I Medienereignisse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
250
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-616-8
DOI
10.14361/9783839406168
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT
Erscheinungsdatum
2007-02-27
Auflage
1
Themen
Medien
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Pädagogik
Schlagworte
Medien, Kultur, Diskurs, Ereignis, Medienästhetik, Medientheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung