Psychosen: eine Herausforderung für die Psychoanalyse

Strukturen – Klinik – Produktionen

Die Psychosen stellen die Psychoanalyse vor große Probleme, vor denen sie lange zurückgewichen ist. 14 Autoren, alle Mitglieder der lacanianisch orientierten Gruppierung »Assoziation für die Freudsche Psychoanalyse«, zeigen, dass eine fruchtbare Arbeit mit Psychotikern möglich ist. Erforderlich sind eine genaue Kenntnis der Strukturen und Methoden, die sich vom klassischen Setting unterscheiden. Die psychoanalytische Arbeit mit Psychotikern stützt sich auf ein kreatives Potential, das sich in künstlerischen Produktionen zeigt, von denen einige in diesem Band dargestellt und kommentiert werden.

U.a. mit Beiträgen von Antoine Mooij, André Michels, Marianne Schuller, August Ruhs, Peter Widmer.

26,80 € *

2007-06-27, 254 Seiten
ISBN: 978-3-89942-661-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Peter Widmer

Peter Widmer, Psychoanalytiker, Schweiz

Michael Schmid

Michael Schmid, Institut für Sozialdienste Dornbirn und Zeitschrift RISS, Deutschland

Autor_in(nen)
Peter Widmer / Michael Schmid (Hg.)
Buchtitel
Psychosen: eine Herausforderung für die Psychoanalyse Strukturen – Klinik – Produktionen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
254
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-661-8
DOI
Warengruppe
1535
BIC-Code
JMAF
BISAC-Code
PSY026000
THEMA-Code
JMAF
Erscheinungsdatum
2007-06-27
Auflage
1
Themen
Psychoanalyse
Adressaten
Psychoanalyse, Literaturwissenschaft, Psychologie, Psychiatrie
Schlagworte
Psychoanalyse, Psychosen, Psychoanalytische Therapie, Körperbild, Psychologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung