Biographische Wechselwirkungen

Genderkonstruktionen und »kulturelle Differenz« in den Lebensentwürfen binationaler Paare

Der gesellschaftliche Blick auf binationale Paare in Deutschland ist ambivalent: Er bewegt sich zwischen den Polen der Idealisierung (als Symbole einer multikulturellen Gesellschaft) und der Ablehnung (als Symbole für das »Fremdgehen« deutscher Frauen). Doch wie gestalten binationale Paare ihre Paarbiographien? Die vorliegende Studie analysiert Formen biographischen Lernens der Paare und wirft Licht auf die Bedeutung von Konstruktionen »kultureller Differenz« und von Geschlechterbeziehungen. Sie zeigt, dass sich durch die binationale Partnerschaft Möglichkeiten der Realisierung von Lebensentwürfen eröffnen, die herkömmliche Geschlechterbeziehungen herausfordern und erweitern.

29,80 € *

2008-01-27, 310 Seiten
ISBN: 978-3-89942-767-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Margarete Menz

Margarete Menz, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Deutschland

»Gerade in Zeiten wie diesen, in denen Europa alles tut, um die Grenzen möglichst dicht zu machen, und vielfach versucht wird, eine Sichtweise von 'hier die InländerInnen - da die AusländerInnen' einzuzementieren, ist diese Studie ein wertvolles Argumentarium in Sachen binationale Beziehungen.«
Angela Magenheimer, WeiberDiwan, 6 (2008)
Autor_in(nen)
Margarete Menz
Buchtitel
Biographische Wechselwirkungen Genderkonstruktionen und »kulturelle Differenz« in den Lebensentwürfen binationaler Paare
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
310
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-767-7
DOI
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JFC JHB
BISAC-Code
SOC032000 SOC022000 SOC026000
THEMA-Code
JBSF JBCC JHB
Erscheinungsdatum
2008-01-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Familie, Geschlecht
Adressaten
Soziologie, Erziehungswissenschaft, Gender Studies, Biographieforschung
Schlagworte
Binationale Paare, Interkulturalität, Gender, Migration, Geschlecht, Familie, Kultur, Gender Studies, Lebensstil, Familiensoziologie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung