Institution und Utopie

Ost-West-Transformationen an der Berliner Volksbühne

Die Berliner Volksbühne übernahm inmitten des deutsch-deutschen Vereinigungsprozesses die institutionelle Federführung des gesamtdeutschen hauptstädtischen Kulturlebens. Wie aber kam es dazu? Auf der Grundlage teilnehmender Beobachtung, zeitgeschichtlicher Analyse und theoretischer Reflexionen erhält der Begriff der Kulturproduktion hier seinen soziologischen Sinn: als eine spezifische Praxis, deren Bedingtheit gerade auf ihren Verallgemeinerungscharakter verweist. Das Gebiet der Soziologie beschreibt damit die Aufgabe, das Alleinstellungsmerkmal der Kulturproduktion mit seinen gesellschaftlichen Rahmungen zu verbinden und die ihnen zugrunde liegenden Strukturen hervorzuheben.

32,80 € *

2007-10-27, 354 Seiten
ISBN: 978-3-89942-782-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Tanja Bogusz

Tanja Bogusz, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland

»Insgesamt handelt es sich bei der Dissertation von Tanja Bogusz um eine anspruchsvolle und komplex argumentierende Studie, in der Feldforschung, Zeitgeschichte und Theoriearbeit eine gelungene Synthese eingehen.«
Uta Karstein, H-Soz-u-Kult
Besprochen in:

Sociologica Internationalis, 46/1 (2008), Gunther Gebhard
Theater der Zeit, 5 (2008), Fabian Lettov
Autor_in(nen)
Tanja Bogusz
Buchtitel
Institution und Utopie Ost-West-Transformationen an der Berliner Volksbühne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
354
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-782-0
DOI
10.14361/9783839407820
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFC JHB ABA AN
BISAC-Code
SOC022000 SOC026000 ART009000 PER011020
THEMA-Code
JBCC JHB ABA ATD
Erscheinungsdatum
2007-10-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Theater, Kunst
Adressaten
Soziologie, Geschichte, Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Soziologie, Institution, Utopie, DDR, Volksbühne, Gesellschaft, Kunst, Theater, Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Theaterwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung