Kultur, Geschichte und die Indigenisierung der Moderne

Eine Analyse des Gesamtwerks von Marshall Sahlins

Dieses Buch – die erste Analyse des Gesamtwerks des amerikanischen Ethnologen Marshall Sahlins – stellt die Frage nach der politischen Verortung von Sahlins' kulturellem Relativismus in den Mittelpunkt. Der Autor setzt dabei Sahlins' politischen Protest gegen den Vietnamkrieg in den 1960er Jahren, der in der Rezeption zumeist vernachlässigt wird, in Beziehung zu den interkulturellen Grabenkämpfen um »Writing Culture«, »Postkolonialismus« und »Indigenous Science«. Die Studie ist damit nicht nur eine umfassende Einführung in das Werk Marshall Sahlins, sondern analysiert zudem zentrale kulturtheoretische Fragen der Politik der Repräsentation.

35,80 € *

2007-09-27, 432 Seiten
ISBN: 978-3-89942-786-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Karsten Kumoll

Karsten Kumoll, Geschäftsstelle des Wissenschaftsrats Köln, Deutschland

Autor_in(nen)
Karsten Kumoll
Buchtitel
Kultur, Geschichte und die Indigenisierung der Moderne Eine Analyse des Gesamtwerks von Marshall Sahlins
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
432
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-786-8
DOI
10.14361/9783839407868
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC JHMC
BISAC-Code
SOC022000 SOC002010
THEMA-Code
JBCC JHMC
Erscheinungsdatum
2007-09-27
Auflage
1
Themen
Kultur
Adressaten
Ethnologie, Soziologie, Geschichte
Schlagworte
Ethnologie, Postkolonialismus, Politik der Repräsentation, Marshall Sahlins, Kultur, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung