Berlin aufgemischt: abendländisch, multikulturell, kosmopolitisch?

Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt

Seit Jahrzehnten beziehen sich politische, mediale und sozialwissenschaftliche Debatten über »Integration« oder »Multikultur« auf Berliner Stadtteile wie Kreuzberg und Neukölln. Meist basieren sie auf unhinterfragten historischen Konzepten von Nation, Kultur oder Integration sowie auf diskursiven Konstrukten eines »Eigenen« und eines »Fremden«.

Dieses Buch untersucht solche Diskursmuster u.a. anhand von Interviews mit hochrangigen Berliner Politikern und Funktionären. Es zeigt, wie die Stadtentwicklung Berlins und mehrheitsgesellschaftliche Grenzziehungen gegenüber Einwanderern aufeinander einwirken und zeichnet deren historische Linien nach.

34,80 € *

2007-09-27, 434 Seiten
ISBN: 978-3-89942-789-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Stephan Lanz

Stephan Lanz, Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder), Deutschland

»›Berlin aufgemischt‹ bietet eine sehr anregende und angemessen kritische Perspektive auf die Einwanderungsstadt Berlin, ihre Vergangenheit und Gegenwart.«
Dirk Gebhardt, DIE ERDE, 3 (2008)
Besprochen in:

Zeitschrift für Politikwissenschaft online, 09.04.2008
Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 3/4 (2010), Bodo Freund
Autor_in(nen)
Stephan Lanz
Buchtitel
Berlin aufgemischt: abendländisch, multikulturell, kosmopolitisch? Die politische Konstruktion einer Einwanderungsstadt
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
434
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-789-9
DOI
Warengruppe
1725
BIC-Code
JFSG JFFN
BISAC-Code
SOC026030 SOC007000
THEMA-Code
JBSD JBFH
Erscheinungsdatum
2007-09-27
Auflage
1
Themen
Stadt, Migration
Adressaten
Stadt- und Migrationsforschung, Kulturwissenschaften, Politikwissenschaft, Soziologie, Sozialgeographie
Schlagworte
Berlin, Stadtentwicklung, Migration, Integrationspolitik, Multikulturalismus, Stadt, Urban Studies, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung