Grenzen. Differenzen. Übergänge.

Spannungsfelder inter- und transkultureller Kommunikation

Weltweite Kommunikation prägt unseren Alltag. Dabei heben die technischen Möglichkeiten der globalen Vernetzung interkulturelle Differenzen hervor und befördern neue Grenzziehungen (Exklusionsmechanismen). Interkulturelle Kompetenz gilt nun als wichtige vermittelnde Qualifikation, die im eigenen Wohnviertel genauso gefragt ist wie im international tätigen Unternehmen. Die Stichworte »Grenzen«, »Differenzen« und »Übergänge« stehen für eine Fülle von Forschungsfragen, mit denen sich in den vergangenen Jahren nahezu alle Disziplinen der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften beschäftigt haben.

In 19 Beiträgen vermittelt dieser Band einen umfassenden Einblick in die unterschiedlichen Herangehensweisen und Forschungsdebatten der Politik- und Rechtswissenschaften, der Ökonomie, Soziologie, Psychologie, Ethnologie, Literatur- und Medienwissenschaften, der Geschichtsforschung sowie der Philosophie.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vorwort

    Seiten 9 - 10
  4. Geleitwort

    Seiten 11 - 14
  5. Einleitung

    Seiten 15 - 26
  6. Grenzen. Differenzen. Übergänge

    Seiten 29 - 48
  7. Kulturelle Identität in der Globalisierung - Über die Gefahren des Ethnozentrismus und die Chancen des Humanismus

    Seiten 49 - 54
  8. Kulturelle Identität und Familienrecht. Modelle, Chancen und Grenzen familienrechtlicher Pluralität

    Seiten 55 - 74
  9. Die eilige Allianz: Terrorismus und Medien

    Seiten 77 - 92
  10. Rap(re)publics: Transglobale Gemeinschaften und alternative Formen der Wissensvermittlung

    Seiten 93 - 114
  11. Pluralisierung von Geschichte und Medien in Ostasien

    Seiten 115 - 122
  12. Das Eigene und das Fremde in seiner Bedeutung für die Analyse massenmedialer Gesellschaften. Eine Fallstudie zum russischen Internet

    Seiten 123 - 138
  13. Migration und Integration in der politischen "Verwaltung" der Gemeinden

    Seiten 141 - 156
  14. Internationale Gemeinschaft und Verfassungsgebung in den multikulturellen Gesellschaften des modernen Europa: Neue wissenschaftliche Themen auf der Tagesordnung

    Seiten 157 - 168
  15. Interkulturelle Kompetenzen im internationalen Management

    Seiten 169 - 182
  16. Praxisforschung als interaktiver Prozess: Vermittlung interkultureller Kompetenz für die Polizei

    Seiten 183 - 200
  17. Interkulturelle Kompetenz in der schulischen Sozialisation

    Seiten 201 - 212
  18. Ein Raum für die Uneindeutigen. Das Internetportal "Indernet"

    Seiten 215 - 230
  19. Inklusion und Exklusion in der Weltgesellschaft - Am Beispiel der Schule und des Erziehungssystems

    Seiten 231 - 240
  20. Herausforderungen und Perspektiven der Migration im makroökonomischen Kontext

    Seiten 241 - 252
  21. Tests und andere Identifikationsverfahren als Exklusionsfaktoren

    Seiten 253 - 268
  22. Die expressive Existenz des Menschen zwischen Natur und Kultur

    Seiten 269 - 286
  23. Schlussbemerkungen

    Seiten 287 - 296
  24. Autorenverzeichnis

    Seiten 297 - 304
  25. Backmatter

    Seiten 305 - 308
Mehr
29,80 € *

2007-10-27, 308 Seiten
ISBN: 978-3-89942-794-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Antje Gunsenheimer

Antje Gunsenheimer, Universität Bonn, Deutschland

»Weil weltweite Kommunikation unseren Alltag bestimmt und das gängige Sprichwort heute nicht mehr stimmt - 'Was geht mich an, wenn in China eine Schaufel umfällt' - bedarf es einer intelligenten und vermittelbaren Neubestimmung und eines aktiven Bewusstseins, Inklusion zu ermöglichen und Exklusion zu vermeiden. Der wissenschaftliche Diskurs darüber wird mit dem Buch weiter geführt, damit die Individuen und Gemeinschaften in einer Welt human existieren, sich verständigen, zusammenleben können. Der Reader sollte für die inter- und transkulturelle Auseinandersetzung in Theorie und Praxis zur Hand sein.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 11 (2007)
Autor_in(nen)
Antje Gunsenheimer (Hg.)
Buchtitel
Grenzen. Differenzen. Übergänge. Spannungsfelder inter- und transkultureller Kommunikation
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
308
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-794-3
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC
BISAC-Code
SOC022000
THEMA-Code
JBCC
Erscheinungsdatum
2007-10-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Globalisierung
Adressaten
Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
Schlagworte
Interkulturelle Kommunikation, Kulturelle Identität, Migration, Integration, Interkulturelle Kompetenz, Kultur, Globalisierung, Interkulturalität, Cultural Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung