Autonomie und Verletzlichkeit

Der moralische Status von Kindern und die Rechtfertigung von Erziehung

Drei Fragen stehen im Zentrum dieser Studie: Erstens wird nach dem moralischen Status von Kindern gefragt, zweitens nach dem angemessenen Verständnis der Begriffe »Kind« und »Kindheit« sowie drittens nach der Legitimität pädagogischer Eingriffe. Pointierte Antworten auf diese – untereinander eng verknüpften – Fragestellungen werden im Rahmen einer eigenständigen Argumentation entwickelt, die sich an den aktuellen Debatten der angelsächsischen Ethik und Erziehungsphilosophie orientiert. So entsteht eine philosophisch präzise und doch leicht lesbare Einführung in die Ethik pädagogischen Handelns.

23,80 € *

2007-07-27, 218 Seiten
ISBN: 978-3-89942-795-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Johannes Giesinger

Johannes Giesinger, Schweiz

»In seiner klaren und informativen Studie greift der Autor wichtige ethische Fragestellungen auf, die aufgrund einer professionell von der Philosophie abgespaltenen Pädagogik freilich seltener in der Philosophie selbst behandelt werden: was ist der moralische Status von Kindern, wie versteht man Kindheit angemessen und was rechtfertigt schließlich pädagogische Eingriffe.«
Joachim Comes, ETHICA, 3 (2008)
»Zweifellos ist die Thematik, die Giesinger behandelt, Bedeutung; denn es ist keineswegs klar, wie die Frage nach dem moralischen Status von Kindern beantwortet werden kann.
Das Werk von Giesinger bereichert somit den normativen Diskurs in der Erziehungswissenschaft um c eine interessante und diskussionswürdige Begründungsstrategie. Das Buch ist anregend geschrieben und zeigt, wie fruchtbar die Bezugnahme auf die durch den analytischen Stil des Philosophierens geprägte angelsächsische Moralphilosophie ist.« Robert Kreitz, www.klinkhardt.de, 1/2 (2008)
»[E]ine philosophisch präzise und doch leicht lesbare Einführung in die Ethik pädagogischen Handelns.«
Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik, 2 (2008)
Autor_in(nen)
Johannes Giesinger
Buchtitel
Autonomie und Verletzlichkeit Der moralische Status von Kindern und die Rechtfertigung von Erziehung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
218
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-795-0
DOI
10.14361/9783839407950
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JHBK
BISAC-Code
SOC025000 SOC026010
THEMA-Code
JKSN JHBK
Erscheinungsdatum
2007-07-27
Auflage
1
Themen
Familie, Bildung, Ethik
Adressaten
Pädagogik, Erziehungsphilosophie, Ethik
Schlagworte
Pädagogische Ethik, Paternalismus, Kindheit, Eltern-Kind-Beziehung, Bildung, Familie, Ethik, Sozialpädagogik, Familiensoziologie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung