Weiße Weiblichkeiten

Konstruktionen von »Rasse« und Geschlecht im deutschen Kolonialismus

Welche Bedeutung hatte der deutsche Kolonialismus für die deutsche Gesellschaft und die Ausformung nationaler Identität? Welche Positionen vertraten weiße deutsche Frauen zum Kolonialismus und wie partizipierten Frauen unterschiedlicher politischer Couleur – von kolonialen Frauenverbänden bis hin zur radikalen Frauenbewegung – an der deutschen Expansion und Kolonialpolitik?

Unter Einbezug der Postcolonial und Critical Whiteness Studies untersucht diese Studie die Wirkmächtigkeit des deutschen Kolonialismus insbesondere im Hinblick auf die Geschlechtergeschichte und die sich herausbildenden Rassendiskurse. Im Mittelpunkt der Analyse steht die Wechselwirkung frauenrechtlerischer mit kolonialrassistischen Diskursen.

29,80 € *

2007-10-27, 430 Seiten
ISBN: 978-3-89942-807-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Anette Dietrich

Anette Dietrich, Humboldt Universität Berlin, Deutschland

»Man kann sich der Meinung der Verfasserin nur anschließen, daß die weibliche Partizipation am Kolonialismus bisher zu wenig Berücksichtigung fand. Die vorliegende Untersuchung ist daher ein hilfreicher Beitrag zur Behebung dieses Mißstandes.«
Livia Loosen, Jahrbuch für Europäische Überseegeschichte, 10 (2010)
»[The] book offers the reader a useful point of entry into the fields of postcolonial theory and the history of German colonialism.«
Lora Wildenthal, German Studies Review, 33/1 (2010)
»Dietrichs Buch [...] leistet zweierlei: Die einleitenden und methodischen Kapitel bilden eine gute Einführung in Fragestellungen und Debatten der ›Postcolonial Studies‹.
Die eigentliche Analyse schließlich umfasst eine weitreichende diskursgeschichtliche Auseinandersetzung mit den Forderungen und Vorstellungen der deutschen Frauenbewegung.«
Annika Nickenig, www.literaturkritik.de, 12 (2009)
»[Das Buch] ist in jedem Fall denjenigen zu empfehlen, denen die englischsprachige Diskussion nicht zugänglich oder zu umfangreich ist.«
Bea Dorn, konkret, 10 (2009)
»Pointiert und kenntnisreich gibt Dietrichs Werk Leserinnen und Lesern einerseits die Möglichkeit, sich ein Bild über den aktuellen Stand der wissenschaftlichen Debatte zu verschaffen, während sie andererseits stets kritisch Stellung bezieht und auf blinde Flecken in der Fachliteratur hinweist.«
Eva Bischoff, Querelles-Net, 26 (2008)
»Erst seit einigen Jahren werden sowohl postkoloniale Kritik als auch kritische Weißseinsforschung im deutschsprachigen Raum breiter rezipiert. Umso erfreulicher ist die innovative Anwendung beider Theorieströmungen auf die Untersuchung des deutschen Kolonialismus, die Anette Dietrich [...] vorgelegt hat.«
Philipp Dorestal, analyse & kritik, 20.06.2008
»Insgesamt [...] stellt ›Weiße Weiblichkeiten‹ eine sehr kenntnisreiche und den Forschungsstand zum deutschen Kolonialismus erweiternde Studie dar, weil Dietrich den strukturellen und historischen Nexus von Geschlechterverhältnissen mit Rassifizierungsprozessen anhand der Beteiligung der bürgerlichen Frauenbewegung an Rassen- und Kolonialpolitik sehr detailliert herausarbeitet.«
Philipp Dorestal, H-Soz-u-Kult, 31.03.2008
»Für eine kritische Beschäftigung mit dem deutschen Kolonialismus und speziell der Partizipation der Frauenverbände daran ist es [...] eine lohnende Lektüre, die einige ›blinde Flecken‹ beseitigt.«
Ulrike Huber, www.freiburg-postkolonial.de, 24.03.2008
Besprochen in:
Olympe, 27 (2008), Jael Bueno
Frauensolidarität, 4 (2008), Vina Yun
Mitteilungen der Berliner Gesellschaft für Missionsgeschichte e.V., 24/7 (2009), Ulrich van der Heyden
Autor_in(nen)
Anette Dietrich
Buchtitel
Weiße Weiblichkeiten Konstruktionen von »Rasse« und Geschlecht im deutschen Kolonialismus
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
430
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-807-0
DOI
Warengruppe
1555
BIC-Code
HBTQ JFSJ JFSL
BISAC-Code
HIS037000 SOC032000 SOC031000
THEMA-Code
NHTQ JBSF JBSL1
Erscheinungsdatum
2007-10-27
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Geschlecht, Rassismus
Adressaten
Gender Studies, Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften, Geschichtswissenschaften
Schlagworte
Deutscher Kolonialismus, Rassismus, Frauenbewegung, Postkoloniale Theorie, Critical Whiteness Studies, Postkolonialismus, Gender, Kolonialgeschichte, Gender Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung