Jüdisches Leben in Berlin

Der aktuelle Wandel in einer metropolitanen Diasporagemeinschaft

Berlin besitzt die größte und facettenreichste jüdische Gemeinschaft Deutschlands. Erstmals seit 1945 haben sich hier lebende Juden in den letzten Jahren wieder auf eine dauerhafte Existenz eingerichtet. Vor diesem Hintergrund steht die Zunahme kultureller Vielfalt insbesondere außerhalb der Berliner Gemeinde und die innerjüdische Bewertung dieser Entwicklung im Zentrum der kultursoziologisch verorteten Grundlagenarbeit. Außerdem werden – als ein neu gewonnener Forschungsblick – Fragen nach jüdischen Umgangsweisen mit Antisemitismus und philosemitischen Hypes behandelt sowie unterschiedlichste neuere jüdische Gruppenaktivitäten eingehend beleuchtet. Ausführliche Interviews mit engagierten Jüdinnen und Juden bilden die empirische Basis der Untersuchung. Zentrale Befunde der Studie bestehen in innerjüdischen Pluralisierungstendenzen sowie in wachsendem jüdischen Selbstbewusstsein nach außen.

41,80 € *

2007-11-27, 594 Seiten
ISBN: 978-3-89942-811-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Alexander Jungmann

Alexander Jungmann, Ludwig-Maximilians-Universität München und Universität Augsburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Alexander Jungmann
Buchtitel
Jüdisches Leben in Berlin Der aktuelle Wandel in einer metropolitanen Diasporagemeinschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
594
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-811-7
DOI
10.14361/9783839408117
Warengruppe
1544
BIC-Code
JFSR1 JFSG
BISAC-Code
SOC049000 SOC026030
THEMA-Code
QRJP JBSD
Erscheinungsdatum
2007-11-27
Auflage
1
Themen
Stadt, Judentum
Adressaten
Soziologie (insb. Kultursoziologe, Stadtsoziologie), Kulturwissenschaften, Jüdische Studien (Jewish Studies), Antisemitismusforschung, außerakademisch Interessierte an (deutsch-)jüdischer Kultur und Gegenwart
Schlagworte
Judentum, Deutsch-jüdisches Verhältnis, Anti-/Philosemitismus, Qualitative Sozialforschung, Berlin, Stadt, Jüdische Studien, Urban Studies, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung