Durch Lesen sich selbst verstehen

Zum Verhältnis von Literatur und Identitätsbildung

Lesen und Erzählen gehören zu den elementaren Kulturtechniken des Menschen. Dieses Buch bringt beide Perspektiven zusammen und zeigt, wie Leser ihre individuellen Lebensgeschichten über die Rezeption von Literatur verhandeln und sich dabei im Spiegel literarischer Texte selbst entwerfen.

Damit wird zugleich eine Einführung in die aktuelle Identitätsforschung gegeben. Zudem wird deutlich, dass Lesen – und vielmehr noch die Reflexion bewegender Leseerfahrungen – gerade in einer Zeit, in der biographische Selbstentwürfe zunehmend vor neue Herausforderungen gestellt werden, eine bedeutsame Ressource für die Verhandlung der eigenen Identität darstellt.

24,80 € *

2008-01-27, 246 Seiten
ISBN: 978-3-89942-827-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Florian Huber

Florian Huber, Institut für Gesundheit und Bildung Rosenheim, Deutschland

»[H]ubers Buch [gibt] sich als reflektierte Ratgeberlektüre zu erkennen. [...] Denn es weist nach, dass Lektüre allein zwar helfen, aber auch belasten kann, und es zeigt an praktischen Beispielen, was zu tun ist, damit die Lektüre hilft.«
Wolf Wucherpfenning, Freiburger literaturpsychologische Gespräche, 30 (2011)
»Hubers Studie ist eine instruktive und uneingeschränkt zu empfehlende Lektüre [...].«
Stefan Neuhaus, www.literaturkritik.de, 8 (2008)
Besprochen in:

www.literaturhaus.at, 22.09.2008, Martin Sexl
Deutsch Unterricht, 2 (2009), Kai Agthe
Autor_in(nen)
Florian Huber
Buchtitel
Durch Lesen sich selbst verstehen Zum Verhältnis von Literatur und Identitätsbildung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
246
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-827-8
DOI
10.14361/9783839408278
Warengruppe
1533
BIC-Code
JMH JNA JKSN
BISAC-Code
PSY031000 EDU040000 SOC026000 SOC025000
THEMA-Code
JMH JNA JKSN
Erscheinungsdatum
2008-01-27
Auflage
1
Themen
Sozialität, Literatur
Adressaten
Psychologie, Philosophie, Literaturwissenschaft, Pädagogik, Therapeuten, psychologische Berater, Seelsorge, Lehrer
Schlagworte
Identität, Narrative Identität, Literatur, Bibliotherapie, Lesen, Sozialität, Sozialpsychologie, Bildungssoziologie, Sozialpädagogik, Psychoanalyse, Psychologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung