Das Weib als Versuchsperson

Medizinische Menschenexperimente im 19. Jahrhundert am Beispiel der Syphilisforschung

Mit dem practical turn in der Wissenschaftsforschung avancierte das Experiment zu einem vielbeachteten Gegenstand historischer und wissenssoziologischer Untersuchungen. Eines wurde bislang jedoch weitestgehend ausgeblendet: der medizinische Menschenversuch. Dieses Buch widmet sich der Experimentalisierung des Menschen, indem es anhand der Syphilisforschung nachzeichnet, wie der Frauenkörper zu dem »Ding« (Hans Jonas) des Experiments wurde: Welche politischen Leitideen, welche gesellschaftlichen Projekte, welche literarischen Phantasien manifestierten sich in den Menschenlaboratorien des 19. Jahrhunderts?

25,80 € *

2007-10-27, 248 Seiten
ISBN: 978-3-89942-836-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Katja Sabisch

Katja Sabisch, Ruhr-Universität Bochum, Bochum, Deutschland

Besprochen in:

NTM, 2/5 (2009), Christian Bonah
Autor_in(nen)
Katja Sabisch
Buchtitel
Das Weib als Versuchsperson Medizinische Menschenexperimente im 19. Jahrhundert am Beispiel der Syphilisforschung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
248
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-836-0
DOI
10.14361/9783839408360
Warengruppe
1691
BIC-Code
MBX PDX HBTB JFSJ
BISAC-Code
MED051000 SCI034000 HIS054000
THEMA-Code
MBX PDX NHTB JBSF
Erscheinungsdatum
2007-10-27
Auflage
1
Themen
Medizin, Geschlecht, Wissenschaft, Mensch
Adressaten
Wissenschaftsforschung, Wissenschaftsgeschichte, Medizingeschichte, Gender Studies
Schlagworte
Kultur, Wissenschaft, Medizin, Experiment, Gender, Geschlecht, Medizingeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Geschlechtergeschichte, Gender Studies, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung