Passagen der Pädagogik

Zur Fassung des pädagogischen Moments im Anschluss an Niklas Luhmann und Gilles Deleuze

Diese Studie wirft die Frage auf, inwieweit eine Pädagogik jenseits der Erstarrung in systemischen Strukturen beweglich und systematisch zu denken ist. Dieser paradoxen Ausgangskonstellation kann mit der späten Systemtheorie Luhmanns begegnet werden, die den Versuch unternimmt, eine differentialistische Wende jenseits des klassischen Differenzbegriffes voranzutreiben. Die bislang offenen Enden dieses Projekts werden mit Deleuze weiterentwickelt. In einer topologischen Lesart – insbesondere aus dem Blickwinkel einer Topologie der Differenz – kann Pädagogik so als Ausdruckssystem refiguriert werden.

32,80 € *

2008-02-27, 306 Seiten
ISBN: 978-3-89942-846-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Werner Friedrichs

Werner Friedrichs, Deutschland

Besprochen in:

IASLonline, 6 (2011), Thorsten Sühlsen
Autor_in(nen)
Werner Friedrichs
Buchtitel
Passagen der Pädagogik Zur Fassung des pädagogischen Moments im Anschluss an Niklas Luhmann und Gilles Deleuze
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
306
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-846-9
DOI
10.14361/9783839408469
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA JHBA
BISAC-Code
EDU040000 SOC026000 EDU000000
THEMA-Code
JNA JHBA
Erscheinungsdatum
2008-02-27
Auflage
1
Themen
Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Systemtheorie, Differenzphilosophie, Topologie, Luhmann, Deleuze, Bildung, Bildungstheorie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung