Die Fabrikation globaler Vielfalt

Struktur und Logik der transnationalen Popmusikindustrie

Der Band bietet einen spannenden Einblick in das globale Geschäft mit Musik. An zahlreichen Beispielen wird illustriert, welchen Zwängen die Vermarktung von Popmusik unterworfen ist und welcher Logik die Akteure in der Industrie folgen. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie sich die musikalische Vielfalt mit den Strukturen der Produktion und Distribution verändert hat. Haben lokale Innovationen in der Popmusikindustrie noch eine Chance gegenüber den international vermarkteten Superstars?

Open Access

2015-09-27, 368 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0850-6
Dateigröße: 3.96 MB

Weiterempfehlen

Andreas Gebesmair

Andreas Gebesmair, Institut Mediacult, Universität Linz und Universität Wien, Österreich

»Insgesamt liefert das Buch wichtige Impulse für eine systematischere Erforschung kultureller Globalisierungsprozesse und für eine Versachlichung kulturimperialistischer Thesen.«
Gunnar Otte, Comparativ, 20 (2010)
»Die Studie ist zu schlau, um ihren kritischen Ausweis an eine bürgerlich-paternalistische Sprecherposition zu binden, wie dies Adorno noch getan hat und tun konnte.«
Elke Wagner, Soziologische Revue, 33 (2010)
»Die ökonomische Analyse [...] macht ›Die Fabrikation globaler Vielfalt‹ zu einem Standardwerk.«
Testcard, 18 (2009)
Besprochen in:

FORUM MUSIKBIBLIOTHEK, 2 (2008), Michael Stapper
Autor_in(nen)
Andreas Gebesmair
Buchtitel
Die Fabrikation globaler Vielfalt Struktur und Logik der transnationalen Popmusikindustrie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
368
ISBN
978-3-8394-0850-6
DOI
10.14361/9783839408506
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFFS JFCA
BISAC-Code
POL033000 SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
GTQ JBCC1
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Globalisierung, Popkultur, Musik
Adressaten
Soziologie, Musikwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Ökonomie
Schlagworte
Musikindustrie, Globalisierung, Popmusik, Kultursoziologie, Popkultur, Musik, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung