Paradoxien des Zuschauens

Die Rolle des Publikums im zeitgenössischen Theater

Gegenstand dieses Buches ist die Art und Weise, in der der Zuschauer in zeitgenössischen Theaterformen »eine Rolle spielt«. Seit Brecht rückt das Publikum immer mehr in den Fokus theatraler Praxis. Es wird zum »aktiven Zuschauer«, der Distanz zum Geschehen auf der Bühne herstellt, es kritisch betrachtet und hinterfragt. Das sogenannte postdramatische Theater macht den Zuschauer oft sogar zum Teilnehmer und verlangt ihm damit eine neue Form der Offenheit ab: Durch seine Präsenz in der performativen Live-Situation wird er zum Co-Autor des Dargestellten. Das Stück trägt so zur Selbsterfahrung und Selbstbefragung aller Beteiligten bei.

15,80 € *

2008-09-27, 114 Seiten
ISBN: 978-3-89942-853-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jan Deck

Jan Deck, »Dramaturgische Gesellschaft« und »laPROF« Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen, Deutschland

Angelika Sieburg

Angelika Sieburg, Schauspielerin »Wu Wei Theater Frankfurt«, Deutschland

»Jan Decks und Angelika Siegburgs Sammelband [...] ist vornehmlich dank des glücklichen Zusammenfalls von kurzen und pointierten, stets auf das Thema bezogenen Beiträgen, die zusammen einen lebendigen, engagierten und anregungsreichen Diskurs über die sich verändernde Rolle des Publikums ergeben, ein gewinnbringendes Buch.«
Dr. Johannes Birgfeld, KulturPoetik, 11/1 (2011)
Besprochen in:

http://goon-magazin.de, 07.10.2008, Astrid Hackel
Autor_in(nen)
Jan Deck / Angelika Sieburg (Hg.)
Buchtitel
Paradoxien des Zuschauens Die Rolle des Publikums im zeitgenössischen Theater
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
114
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-853-7
DOI
10.14361/9783839408537
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN JFC
BISAC-Code
PER011020 SOC022000
THEMA-Code
ATD JB
Erscheinungsdatum
2008-09-27
Auflage
1
Themen
Theater
Adressaten
Kulturwissenschaften, Theaterwissenschaften, Gesellschaftswissenschaften
Schlagworte
Theater, Performance, Zuschauer, Kultur, Theaterwissenschaft, Theaterpädagogik, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung