Interface Cultures

Artistic Aspects of Interaction

From media art archeology to contemporary interaction design – the term interface culture is based on a vivid and ongoing discourse in the fields of interactive art, interaction design, game design, tangible interfaces, auditory interfaces, fashionable technologies, wearable devices, intelligent ambiences, sensor technologies, telecommunication and new experimental forms of human-machine, human-human and machine-machine interactions and the cultural discourse surrounding them.

This book's aim is to give an overview of the current state of interactive art and interface technology as well as an outlook on new forms of hybridization in art, media, scientific research and every-day media applications.

34,80 € *

2008-08-27, 348 Seiten
ISBN: 978-3-89942-884-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Christa Sommerer

Christa Sommerer, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Österreich

Laurent Mignonneau

Laurent Mignonneau, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, Österreich

Dorothée King

Dorothée King, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung, Österreich

... mit Christa Sommerer und Laurent Mignonneau

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Unser Buch informiert über den status quo von interaktivem Design und interaktiver Medienkunst, und dies in einem Umfang und mit der Beachtung unterschiedlichster Strömungen, wie es bisher noch nicht in einem Band veröffentlicht wurde. Diese Schwerpunktsetzung macht zugleich das Interface Culture Study Program an der Kunstuniversität Linz unter der Leitung von Christa Sommerer und Laurent Mignonneau einzigartig.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch öffnet Perspektiven auf neue Aspekte von Interface Culture, aus dem Bereich Information Design, Social Media, Bio- und Nano Interfaces, kulturelle Aspekte und Ästhetik der Interaktion, Interaktion auf der Bühne und in audiovisuellen Kontexten und in der zeitgenössischen Kunst.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Für unser Buch konnten wir nicht nur herausragenden Größen in ihrem Fachbereich, wie Judith Donath für soziale Medien, Paul Thomas, für biologische Interfaces, oder Erkki Huhtamo, für Interaktion in Ausstellungskontexten gewinnen, sondern präsentieren erstmals gebündelt die neuesten Forschungsergebnisse der PhD-StudentInnen des Fachbereichs Interface Culture.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Wir freuen uns, das Buch erstmals auf dem Ars Electronica Festival 2008 in Linz einem internationalen Fachpublikum vorstellen zu können und erwarten uns davon eine weitreichende Erweiterung des Interaktions- und Interface-Begriffes, nicht nur in unserer Institution, aber auch in anderen internationalen Foschungsstätten.

5. Ihr Buch in einem Satz:

In den letzten Jahren gab es eine rasante Entwicklung hin zu mehr intuitiven Interfacegestaltungen und neuen Forschungsfeldern von Interaktion, wobei sich Bereiche wie Ubiqitous Computing, Intelligent Enviroments, Tangible User Interfaces, Auditory Interfaces, Social Interaction, VR and MR -based Interaction, Multi-modal Interaction, Wearable Computing, Bio- und Nanointerfaces, und Artistic Interfaces herausgebildet haben und diesen Entwicklungen widmet sich das Buch aus der Sicht von ForscherInnen, DesignerInnen, KünstlerInnen und KulturtheoretikerInnen.

Buchtitel
Interface Cultures Artistic Aspects of Interaction
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
348
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-89942-884-1
DOI
10.14361/9783839408841
Warengruppe
1583
BIC-Code
AFKV JFD AK
BISAC-Code
ART057000 SOC052000 DES008000
THEMA-Code
AFKV JBCT AK
Erscheinungsdatum
2008-08-27
Auflage
1
Themen
Medien, Technik, Internet, Kunst
Adressaten
Cultural Studies, Art Studies, Design, Visual Arts, Computer Science, Biology, Architecture, Sociology, Psychology
Schlagworte
Arts, Media, Design, Culture, Science, Interaction, Interface, Internet, Technology, Media Art, Media Aesthetics, Media Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung