Zeit und Innovation

Zur Synchronisation von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bei der Genese der Virtual-Reality-Technologien

Dieses Buch arbeitet den bisher nur rudimentär erforschten Zusammenhang zwischen Zeitlogiken und der Entstehung von Innovationen auf. Mit Rückgriff auf die Innovationsforschung und die soziologische Forschung liefert dieser Band hierzu theoretische Konzepte und Begriffe. Anhand einer explorativen Fallstudie der Entwicklung von Virtual-Reality-Technologien über zehn Jahre wird analysiert, welche unterschiedlichen Zeitlogiken in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bestehen. Darüber hinaus erschließt sich, wie verschiedene Akteure durch ihren Umgang mit Zeit Synchronisationen und die Entstehung von Innovationen befördern.

26,80 € *

2008-06-27, 248 Seiten
ISBN: 978-3-89942-899-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ingo Rollwagen

Ingo Rollwagen, Deutsche Bank Research, Deutschland

... mit Ingo Rollwagen

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht«. Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Dieses Buch zeigt: Der richtige Umgang mit der Ressource Zeit – die Synchronisation unterschiedlicher Zeitlogiken – ist eine der zentralen Herausforderungen in innovationsorientierten, wissensbasierten Wirtschaftssystemen und Gesellschaften. Innovationen und Technologien entstehen dann aus dem Wechselspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, wenn möglichst alle Beteiligten synchronisationsorientiert mit Zeit umgehen, sich an anderen Akteuren und deren Formen der Zeitplanung orientieren.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Da heute Wirtschaft, Wissenschaft und Politik in Innovationsnetzwerken zusammenarbeiten müssen, um zeitkritisch Innovationen hervorzubringen, liefert das Buch Hinweise darauf, dass Zeitlogiken in ihrer Vielfalt in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, das Überdenken von Marktentwicklungs- und Patentierungsstrategien, neue, reflexivere Zeitplanungsinstrumente von Unternehmen und mehr Moderation unterschiedlicher Geschwindigkeiten durch Wissenschafts-, Forschungs- und Innovationspolitik erfordern.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Sowohl betriebswirtschaftliche als auch soziologische Arbeiten haben sich mit dem Timing von Aktivitäten in Innovationsprozessen auseinandergesetzt. Jedoch wurde bisher nicht angemessen gewürdigt, dass sich gelegenheitsorientierte, experimentierende und regulierende Zeitlogiken überlagern, die sich auf Technologieentwicklungen auswirken. Mit der Exploration dieser Vielfalt sowie Begriffen und Konzepten befördert dieses Buch die Diskussion über Zeit und deren Bedeutung für Innovationen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Allen, denen daran gelegen ist, mehr Innovationen hervorzubringen: Forschungs- und Innovationsmanager in Unternehmen, Wissenschaftsmanager, Wissenschaftler, Verbandsvertreter und Forschungspolitiker werden in diesem Buch Anhaltspunkte für Ihre Arbeit und zur Diskussion finden. Für Forscher aus der Innovationsforschung, der Ökonomie, der Soziologie sowie auch aus verschiedenen Naturwissenschaften und der Politikwissenschaft, bietet dieses Buch reichhaltige Hypothesen und Ansätze.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Zeit zählt: Innovationen entstehen auf Basis des angemessenen Umgangs mit Zeit und der Synchronisation unterschiedlicher Zeitlogiken.

Besprochen in:

pro ZUKUNFT, 2 (2009)
Autor_in(nen)
Ingo Rollwagen
Buchtitel
Zeit und Innovation Zur Synchronisation von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bei der Genese der Virtual-Reality-Technologien
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
248
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-899-5
DOI
10.14361/9783839408995
Warengruppe
1724
BIC-Code
KJU PDR JHBL
BISAC-Code
BUS085000 SOC026000 TEC052000
THEMA-Code
KJU PDR JHBL
Erscheinungsdatum
2008-06-27
Auflage
1
Themen
Technik
Adressaten
Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, Technikforschung, Psychologie
Schlagworte
Innovation, Innovationsmanagement, Innovations- und Forschungspolitik, Virtual Reality (Simulationstechnologien, Visualisierungstechnologien), Zeit, Technik, Organisationssoziologie, Techniksoziologie, Arbeits- und Industriesoziologie, Wirtschaftssoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung