Politik auf dem Boulevard?

Die Neuordnung der Geschlechter in der Politik der Mediengesellschaft

Dieser Band befasst sich mit der Relevanz der Boulevardisierung des Politischen in den Medien und den Folgen für die Geschlechterverhältnisse. In einer für die deutschsprachige Forschung unorthodoxen Weise wird dabei gefragt: Birgt die Boulevardisierung des Politischen auch Potenziale, um die Geschlechterverhältnisse im öffentlichen Diskurs neu zu gestalten? Historische und aktuelle Analysen machen sichtbar, dass die Antwort ambivalent ausfällt.

29,80 € *

2009-02-27, 330 Seiten
ISBN: 978-3-89942-939-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Margreth Lünenborg

Margreth Lünenborg, Freie Universität Berlin, Deutschland

»Sehr lesenswert!«
Vera Linß, tv diskurs, 14/3 (2010)
»Alles in allem hat die Herausgeberin Lünenborg einen sehr runden, gut strukturierten, informativen Band vorgelegt, der das Forschungsfeld politische Kommunikation um wichtige Aspekte bereichert.«
Johanna Dorer, m&z, 3 (2009)
Besprochen in:

Feministische Studien, 2 (2009), Susanne Kassel
politik&kommunikation, 10 (2009)
Autor_in(nen)
Margreth Lünenborg (Hg.)
Buchtitel
Politik auf dem Boulevard? Die Neuordnung der Geschlechter in der Politik der Mediengesellschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
330
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-89942-939-8
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JFSJ JPH
BISAC-Code
SOC052000 SOC032000 POL016000
THEMA-Code
JBCT JBSF JPH
Erscheinungsdatum
2009-02-27
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Medien, Politik
Adressaten
Kommunikationswissenschaft, Medienwissenschaft, Gender Studies, Politikwissenschaft, Soziologie
Schlagworte
Medien, Gender, Boulevardisierung, Politische Kommunikation, Politik, Medienästhetik, Gender Studies, Politics, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung