Der Stoff, aus dem Konflikte sind

Debatten um das Kopftuch in Deutschland, Österreich und der Schweiz
(unter Mitarbeit von Alexander Nöhring)

Die Kontroversen um das ›islamische Kopftuch‹ haben gezeigt, dass dabei um mehr als nur ein Stück Stoff gestritten wird. Vielmehr dient der Kopftuchstreit als Projektionsfläche, auf der die verschiedenen Konfliktlinien der Einwanderungsdebatten in Europa sichtbar werden.

Dieses Standardwerk lässt namhafte Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, die aus rechts-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Perspektive erklären, welche Werte und Prinzipien in der Auseinandersetzung um das Kopftuch zur Verhandlung stehen.

Über die deutsche Debatte hinaus gibt der Band Auskunft über den Umgang mit der umstrittenen Kopfbedeckung in Österreich und der Schweiz und gewährt Einblicke in die britischen und französischen Diskussionen.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Einleitung: Der Stoff, aus dem die Kopftuch-Konflikte sind

    Seiten 9 - 30
  4. Deutschlands konfrontativer Umgang mit dem Kopftuch der Lehrerin

    Seiten 33 - 72
  5. Selige Musliminnen oder marginalisierte Migrantinnen? Das österreichische Paradox der geringen Teilhabe von Kopftuchträgerinnen bei ›toleranter‹ Kopftuchpolitik

    Seiten 73 - 100
  6. Das Kopftuch in der Schweiz: zwischen religiöser Neutralität des Staates, Religionsfreiheit und Diskriminierungsverbot

    Seiten 101 - 128
  7. Kopftuch und ›foulard‹: ein vergleichender Blick aus Frankreich auf die deutsche Debatte

    Seiten 131 - 148
  8. Das Kopftuch der Lehrerin aus britischer Sicht

    Seiten 149 - 172
  9. Bekenntnisfreiheit in einer pluralen Gesellschaft und die Neutralitätspflicht des Staates

    Seiten 175 - 192
  10. Das Kopftuch und seine Verwicklungen. Anmerkungen zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 24.09.2003

    Seiten 193 - 224
  11. Kopftuchtragen im Widerspruch zum Erziehungsziel ›Gleichberechtigung‹?

    Seiten 225 - 248
  12. Die Plenardebatten um das Kopftuch in den deutschen Landesparlamenten

    Seiten 249 - 274
  13. Kopftuchverbote in den Ländern - am Beispiel des Landes Hessen

    Seiten 275 - 294
  14. Pluralismus, Multikulturalität und der ›Kopftuchstreit‹. Politik und Religion in liberalen Demokratien

    Seiten 297 - 314
  15. Das islamische Kopftuch, ›Bayern München‹ und die Gerechtigkeit

    Seiten 315 - 340
  16. Der Kopftuchstreit als Schauplatz der Debatten zwischen Feminismus und Multikulturalismus: Eine Analyse entlang der Bedingungen für Autonomie

    Seiten 341 - 360
  17. Das Kopftuch als das Andere. Eine notwendige postkoloniale Kritik des deutschen Rechtsdiskurses

    Seiten 361 - 392
  18. Feminismus und kulturelle Dominanz. Kontroversen um die Emanzipation der muslimischen Frau

    Seiten 395 - 412
  19. Interessen vertreten mit vereinter Stimme: Der ›Kopftuchstreit‹ als Impuls für die Institutionalisierung des Islams in Deutschland

    Seiten 413 - 436
  20. Muslimische Frauen und das Kopftuch-Hijab und Islamischer Feminismus

    Seiten 437 - 464
  21. Rückblick auf die Initiative »Aufruf wider eine Lex Kopftuch«

    Seiten 465 - 472
  22. Konflikte um der Freiheit willen sind unumgänglich

    Seiten 473 - 494
  23. Informationen über wichtige Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) mit religiösem Bezug

    Seiten 497 - 510
  24. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 511 - 514
  25. Autorinnen und Autoren

    Seiten 515 - 522
  26. Backmatter

    Seiten 523 - 526
Mehr
Open Access

2015-09-27, 526 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0959-6
Dateigröße: 4.12 MB

Weiterempfehlen

Sabine Berghahn

Sabine Berghahn, Freie Universität Berlin, Deutschland

Petra Rostock

Petra Rostock, Goethe-Universität Frankfurt/Main, Deutschland

»Der umfangreiche Sammelband ist ohne Zweifel ein Handbuch für all diejenigen, die wissen, dass ein gemeinsames, friedliches, gerechtes und gleichberechtigtes gesellschaftliches Zusammenleben nur möglich ist, wenn alle Mitglieder auf Augenhöhe miteinander umgehen und gleiche Lebenschancen haben.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de., 24.09.2009
Besprochen in:

Telepolis, 03.10.2009, Christa Tamara Kaul
Zeitschrift für Politikwissenschaft, 11.11.2009
DIE BRÜCKE, 153/1 (2010), Asit Datta
reformierte presse, 10.12.2010, Mathias Tanner
Archives de Sciences Sociales des Religions, 152/2010, André Sleiman
Autor_in(nen)
Sabine Berghahn / Petra Rostock (Hg.)
Buchtitel
Der Stoff, aus dem Konflikte sind Debatten um das Kopftuch in Deutschland, Österreich und der Schweiz
(unter Mitarbeit von Alexander Nöhring)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
526
ISBN
978-3-8394-0959-6
DOI
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN JFSR2 L
BISAC-Code
SOC007000 SOC049000 LAW000000
THEMA-Code
JBFH QRPP L
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Islam, Geschlecht, Recht, Politik
Adressaten
Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Religion, Migration, Geschlechterverhältnisse, Demokratie, Rechtssystem, Politik, Recht, Islam, Islamwissenschaft, Gender Studies, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung