Theater des Fragments

Performative Strategien im Theater zwischen Antike und Postmoderne

Jede Form der Kunst hat es notwendigerweise mit dem Fragmentarischen zu tun, insofern sie kulturelle Normen und Diskurse zerteilt und unterbricht. Die in diesem Sinne performativen Künste eröffnen Zwischenräume, in denen Verschiebungen des Gehörten, Gesehenen und Gefühlten möglich werden. Dies gilt für postdramatische Theaterformen in ihrem Verhältnis zum hegemonialen Diskurs ebenso wie für die prädramatischen Formen der antiken Tragödie. Der Band unternimmt den Versuch, beide Theaterformen in ihrem fragmentierenden Gestus zusammenzudenken, um sie als Inter-Medium zu begreifen, welches Fremderfahrung in der Selbsterfahrung möglich macht.

29,80 € *

2009-11-27, 310 Seiten
ISBN: 978-3-89942-999-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Anton Bierl

Anton Bierl, Universität Basel, Schweiz

Gerald Siegmund

Gerald Siegmund, Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen, Deutschland

Christoph Meneghetti

Christoph Meneghetti, Universität Basel und Universität Bern, Schweiz

Clemens Schuster

Clemens Schuster, Universität Basel und Universität Bern, Schweiz

Besprochen in:

www.nachtkritik.de, 31.08.2010, Anna Teuwen/Stefan Bläske
GERMANISTIK, 52/1-2 (2011)
Buchtitel
Theater des Fragments Performative Strategien im Theater zwischen Antike und Postmoderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
310
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-89942-999-2
DOI
10.14361/9783839409992
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN
BISAC-Code
PER011020
THEMA-Code
ATD
Erscheinungsdatum
2009-11-27
Auflage
1
Themen
Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Klassische Philologie, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Theater, Tragödie, Medien, Subjekt, Fragment, Diskurs, Theatergeschichte, Theaterwissenschaft, Ästhetik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung