MuseumsTheater

Theatrale Inszenierungen in der Ausstellungspraxis

Im September 2000 fand in Karlsruhe eine Fachtagung zur theatralen Praxis in Museen und Ausstellungen statt, auf der sich erstmalig in Deutschland Experten aus dem In- und Ausland über dieses Fachgebiet austauschten. Die vorliegende Publikation präsentiert die zentralen Beiträge zur Tagung sowie weitere wichtige Diskussionsbeiträge zum Thema und dokumentiert damit den aktuellen Stand der Diskussion in Europa über Chancen, Bedingungen und Qualitäten von »Museumstheater« als einem ebenso didaktisch wie künstlerisch relevanten Praxisfeld.

Der Band bietet Einblick in die bemerkenswerte methodische Vielfalt theatraler Darbietungs- und Vermittlungsformen in europäischen Museen und Ausstellungen: Das Themenspektrum reicht von szenischem und historischem Spiel, Pantomime, Lesung und musikalischer Vorstellung, Papier-, Puppen- und mechanischem Theater bis hin zum Einsatz von Maschinen und Robotern in der Ausstellung.

Open Access

2015-09-27, 226 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0070-8
Dateigröße: 13.63 MB

Weiterempfehlen

Gabriele Kindler

Gabriele Kindler, Badisches Landesmuseum Karlsruhe, Deutschland

»Der Tagungsband liefert einen guten Einstieg in die Diskussion und macht Appetit, das T Thema weiterhin zu verfolgen.«
Susanne Matthey, www.theaterforschung.de
»Der Band bietet Einblick in die bemerkenswerte methodische Vielfalt theatraler Darbietungs- und Vermittlungsformen in europäischen Museen und Ausstellungen.«
www.kulturmanagement.net, 5 (2002)
Besprochen in:

Die Stellwand, (2002)
Torsten Junge, VL Museen
Autor_in(nen)
Gabriele Kindler (Hg.)
Buchtitel
MuseumsTheater Theatrale Inszenierungen in der Ausstellungspraxis
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
226
ISBN
978-3-8394-0070-8
DOI
Warengruppe
1581
BIC-Code
GM AN
BISAC-Code
ART059000 BUS100000 PER011020
THEMA-Code
GLZ ATD
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Theater, Museum
Adressaten
Mitarbeiter von Museen, Ausstellungshäusern und Theatern, Museumspädagogen
Schlagworte
Museum, Theater, Praktische Museumskunde, Theaterwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung