Naturwissenschaft

Im Mittelpunkt dieses Bandes steht das Verhältnis von Naturwissenschaft und Dialektik. Er entwirft eine Skizze der Entwicklung des Naturbegriffs von der Antike bis zur Neuzeit, um den Umbruch in der Auffassung der Natur als Substanz zu der als Funktion aufzuzeigen. So kann das Prinzip naturwissenschaftlicher Erfahrung deutlich gemacht werden. Sie ist keine empiristische Beschreibung, sondern ein Bestimmen von Bewegungen in der Natur durch Messung und Experiment. In beiden verbergen sich epistemologische und damit philosophische Grundlagen. Die Naturwissenschaft selbst denkt ihre Erfahrung in Gestalt spezifischer Dualismen, die die Dialektik als messtheoretische Fassung des als Bewegung daseienden Widerspruchs begreift. Sie führt so das naturwissenschaftlich Getrennte wieder zu einem Ganzen zusammen.

Open Access

2015-09-27, 52 Seiten
ISBN: 978-3-8394-0095-1
Dateigröße: 0.69 MB

Weiterempfehlen

Renate Wahsner

Renate Wahsner, »Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte« Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Renate Wahsner
Buchtitel
Naturwissenschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
52
ISBN
978-3-8394-0095-1
DOI
10.14361/9783839400951
Warengruppe
1521
BIC-Code
PDA HPJ
BISAC-Code
PHI004000 SCI075000 PHI013000 PHI000000
THEMA-Code
PDA QDTJ
Erscheinungsdatum
2015-09-27
Themen
Wissenschaft
Adressaten
Studierende und Interessierte der Philosophie, NaturwisÝ senschaftler, Wissenschaftsforscher
Schlagworte
Natur, Erkenntnis, Technik, Dialektik, Wissenschaft, Wissenschaftsphilosophie, Naturphilosophie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung