Yaliz Akbaba

Yaliz Akbaba (Dr. phil.), geb. 1978, forscht und lehrt zu Pädagogischer Professionalisierung in der Migrationsgesellschaft, Rassismuskritik, Reflexiver Differenzforschung und Politischer Bildungsarbeit sowie zu Differenzkritik in Begegnung mit anti-pluralistischen Diskursen. Ihre ethnografische Studie »Lehrer*innen und der Migrationshintergrund. Widerstand im Dispositiv« (2017, Beltz Juventa) wurde mit dem Dissertationspreis der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ausgezeichnet.

Web: Uni Marburg

Veröffentlichungen

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung