Jonas Anderson

Jonas Anderson, geb. 1988, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und war Post-Graduate Research Fellow der Bayerischen Amerika-Akademie an der Harvard University. Seine Forschung zur Van Rensselaer-Familie wurde mit dem Edmund Spevack Award for Transatlantic Studies und dem Rolf Kentner Dissertationspreis ausgezeichnet.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichtswissenschaft, Globalgeschichte, Kolonialgeschichte und Außereuropäische Geschichte, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Amerika: Kultur - Geschichte - Politik

Web: Friedrich-Schiller-Universität Jena
Twitter

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Amerikanische Aristokraten
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-02-10

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Amerikanische Aristokraten

Die Van Rensselaer-Familie zwischen Kolonialzeit und Früher Republik, 1630-1857

Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein thronten die Van Rensselaers auf ihrem New Yorker Landgut – und prägten das Land nachhaltig mit europäisch-vormodernen Formen und Strukturen.

Buchbeiträge


  1. Amerikanische Aristokraten

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Abkürzungsverzeichnis

    Seiten 7 - 8
  4. Amerikanische Aristokratie: Thema, Fragestellung und These

    Seiten 9 - 15
  5. Historische Lebenswelten: Theoretisch-methodische Überlegungen

    Seiten 15 - 23
  6. Quellenlage

    Seiten 23 - 26
  7. Forschungsstand

    Seiten 26 - 29
  8. Gliederung

    Seiten 29 - 32
  9. 1. Ein Land, in dem Milch und Honig fließen

    Seiten 33 - 44
  10. 2. Kiliaens Reich

    Seiten 45 - 54
  11. 3.1. Unter neuer Flagge

    Seiten 55 - 68
  12. 3.2. Familienkonflikte

    Seiten 68 - 74
  13. 4. »Extravagant Grants«

    Seiten 75 - 88
  14. 5.1. Seitenwahl

    Seiten 89 - 100
  15. 5.2. Eine neue Ordnung

    Seiten 100 - 104
  16. 6.1. Wem gehört das Land? Eigentumskonflikte

    Seiten 105 - 123
  17. 6.2. Neue Zeiten: »Die ich rief, die Geister…«

    Seiten 123 - 134
  18. 7. »Huzza! We will be free from feudal rents and tyranny«

    Seiten 135 - 166
  19. 1. Oben und unten

    Seiten 167 - 178
  20. 2. Das Manor House

    Seiten 179 - 194
  21. 3.1. Fußfassen in der kolonialen Ordnung

    Seiten 195 - 202
  22. 3.2. Arbeiten an der Zukunft: New York in der Revolution

    Seiten 202 - 211
  23. 3.3. Wahlen und politische Kultur in der frühen Republik

    Seiten 211 - 228
  24. 4.1. Wissen Verbreiten und die Gesellschaft verbessern

    Seiten 229 - 237
  25. 4.2. Die Sklavenfrage

    Seiten 237 - 241
  26. 4.3. »The application of science to the common purposes of life«: Die Rensselaer School

    Seiten 241 - 250
  27. 5. Leben in einer atlantischen Welt

    Seiten 251 - 270
  28. 6.1. Der bewaffnete Bürger: Milizen in Nordamerika

    Seiten 271 - 275
  29. 6.2. »It was his Country that called him to the Field«: Der Krieg von 1812

    Seiten 275 - 288
  30. Schluss

    Seiten 289 - 298
  31. Quellenverzeichnis

    Seiten 299 - 304
  32. Literaturverzeichnis

    Seiten 305 - 316
  33. Danksagung

    Seiten 317 - 320

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung