Anna Artwinska

ORCID:0000-0001-8069-0627

Anna Artwinska ist Professorin am Institut für Slavistik und Direktorin des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität Leipzig. Ihre Forschungsschwerpunkte sind postkatastrophische Repräsentationen der Shoah, Generationskonzepte, Erinnerung an den Kommunismus in slavischen Literaturen, Theorien des (auto-)biographischen Schreibens sowie Gender- und Postcolonial Studies. 2015 wurde sie mit dem Hamburger Lehrpreis für Herausragende Leistungen in der Hochschullehre ausgezeichnet.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Gender und Queer Studies, Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung

Publikationen in den Reihen: Gender Studies, Lettre

Web: Uni Leipzig

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gender Studies im Dialog
Neu
ab ca. 39,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Gender Studies im Dialog

Transnationale und transdisziplinäre Perspektiven

Bilanzen und Perspektiven der Gender Studies vor dem Hintergrund der politischen »Wende« 1989 – ein transnationaler und transdisziplinärer Dialog.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung