Kathrin Audehm

Kathrin Audehm ist Professorin für Bildungsorganisation, Gender und Lebenslanges Lernen an der Universität Hildesheim.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Cultural Studies, Familien-, Jugend- und Alterssoziologie, Kultursoziologie, Kulturtheorie, Kulturwissenschaft, Pädagogik, Soziologie, Theorie und Geschichte der Bildung und Erziehung

Publikationen in den Reihen: Pädagogik

Veröffentlichungen im transcript Verlag

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der Preis der Wissenschaft
ab 14,99 €
Erscheinungsdatum: 2015-07-07

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Der Preis der Wissenschaft

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2015

Die Wissenschaft im Zeitalter ihrer Optimierung: Querdenken und ›gute Lehre‹ rechnen sich selten – auch Wissenschaft ist marktabhängig. Die ZfK plädiert für einen Umkehrschub im Wissenschaftsbetrieb.
GemeinSinn
ab 8,50 €
Erscheinungsdatum: 2013-12-17

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
GemeinSinn

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 2/2013

Ein Heft der ZfK zu Gemeinsinn zwischen Allgemeinem und Gemeinheit, zwischen Lokalem und Globalem und unter Bedingungen von Flucht und Migration, Illegalität und Nomadentum.
Kreativität. Eine Rückrufaktion
ab 8,50 €
Erscheinungsdatum: 2008-03-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kreativität. Eine Rückrufaktion

Zeitschrift für Kulturwissenschaften, Heft 1/2008

Kreativität wird allenthalben ganz unkreativ eingefordert. Der dritte Band der Zeitschrift für Kulturwissenschaft unterzieht den populären Dirkurs über Kreativität in Wirtschaft und Gesellschaft einer kritischen Bestandsaufnahme: was steckt hinter dem Hype um Kreativität?
Erziehung bei Tisch
ab 21,99 €
Erscheinungsdatum: 2007-06-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Erziehung bei Tisch

Zur sozialen Magie eines Familienrituals

Die gemeinsame Mahlzeit zählt zu den wichtigsten Alltagsritualen in Familien. Im Rahmen einer pädagogischen Ethnographie wird in diesem Buch zum einen verdeutlicht, wodurch sich die soziale Situation bei Tisch von Gewohnheiten oder Routinen abhebt und mit der Kategorie »Ritual« sinnvoll untersucht werden kann. Zum anderen zeigt die umfangreiche empirische Analyse, wie sich bei Tisch die Konstitution der Familie im Hinblick auf die Anerkennung von Autorität vollzieht. In Anlehnung an Pierre Bourdieus Konzept der sozialen Magie wird der Zusammenhang von symbolischer Praxis, pädagogischen Interaktionen und Autoritätsstrukturen rekonstruiert. Das Tischritual erweist sich als ein Mittel der familialen Differenzbearbeitung, dessen pädagogisches Potential bislang unterschätzt wurde.
Die Studie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Analyse von Familienritualen und ist wegweisend für die Erforschung pädagogischer Interaktionsformen.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung