Klaus Benesch

Klaus Benesch, geb. 1958, ist Professor für Nordamerikastudien an der Ludwig-Maximilians-Universität München und war von 2006 bis 2013 Direktor der Bayerischen Amerika-Akademie, München. Er hat an zahlreichen europäischen und amerikanischen Universitäten gelehrt und war 2004 Mellon Fellow am Harry Ransom Humanities Research Center der Universität von Texas, Austin.

Reihenherausgeberschaft: Wie wir lesen – Zur Geschichte, Praxis und Zukunft einer Kulturtechnik

transcript-Publikationen in den Bereichen: Literaturtheorie und Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Medientheorie, Medienwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Wie wir lesen – Zur Geschichte, Praxis und Zukunft einer Kulturtechnik

Web: Uni München

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Mythos Lesen
ab 12,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Mythos Lesen

Buchkultur und Geisteswissenschaften im Informationszeitalter

In Klaus Beneschs Essay geht es um nicht weniger als die Zukunft von Buchkultur und Geisteswissenschaften. Er zeigt: Neue Selbstbilder der Geisteswissenschaften sind nötig, die die Kulturtechnik des Lesens für das Zeitalter der Digitalisierung auf neuartige Weise zeitgemäß und nachhaltig erschließen.

Buchbeiträge


  1. Faking, Forging, Counterfeiting

    Fake Supreme

    Seiten 127 - 138

  2. Mythos Lesen

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  4. Vorwort

    Seiten 7 - 10
  5. 1. Primaner, Primaten, Prime Time

    Seiten 11 - 32
  6. 2. Not For Profit

    Seiten 33 - 46
  7. 3. Die ›gute‹ Leserin

    Seiten 47 - 58
  8. 4. Kulturrevolution

    Seiten 59 - 70
  9. 5. Reading Proust on My Cellphone

    Seiten 71 - 82
  10. Anmerkungen

    Seiten 83 - 88
  11. Index

    Seiten 89 - 96

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung