Henning Bleyl

Henning Bleyl ist in Hildesheim ausgebildeter Kulturwissenschaftler und Kulturredakteur. Nach 15 Jahren bei der »tageszeitung« (taz) leitet er seit 2016 die Heinrich-Böll-Stiftung Bremen. Für seine publizistische Auseinandersetzung mit Kühne+Nagel wurde er mit dem Alternativen Medienpreis sowie dem Udo Lindenberg-Preis für zivilgesellschaftliches Engagement ausgezeichnet; seine Recherchen wurden auch mit der Aufnahme auf die Shortlist in der Kategorie Investigation des Nannen-Preises gewürdigt. Weitere Arbeiten verfasste er über die politische Funktion der Auslandsreisen der Berliner Philharmoniker für den NS-Staat und die Kontinuität nationalsozialistischer Gesetzgebung und deren Fortwirken.

Web: Heinrich Böll Stiftung Bremen

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung