Katrin Bock

ORCID:0000-0002-4137-926X

Katrin Bock, geb. 1984, ist Programmleiterin im Lugert Verlag. An der Universität Bremen studierte sie auf Lehramt und promovierte dort anschließend in der Historischen Musikwissenschaft.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Allgemeine Musikwissenschaft und Sound Studies, Geschichte des 19. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft, Kulturgeschichte, Kulturwissenschaft, Musikwissenschaft

Publikationen in den Reihen: Musik und Klangkultur

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zwischen bürgerlicher Identität und musikalischer Profession
Neu
48,00 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Zwischen bürgerlicher Identität und musikalischer Profession

Die Geschichte der Philharmonischen Gesellschaft Bremen im 19. Jahrhundert

Die Geschichte des Konzertwesens in Bremen im Spannungsfeld zwischen bürgerlicher Identität und musikalischer Profession.

Buchbeiträge


  1. Zwischen bürgerlicher Identität und musikalischer Profession

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vorwort

    Seiten 7 - 17
  4. Die berufsständische Gliederung des Bremer Stadtbürgertums um 1800 und die Anfänge bürgerlicher Bildung

    Seiten 17 - 23
  5. Zu den Anfängen musikalischer Bildung und eines öffentlichen Musiklebens in Bremen ab 1800

    Seiten 23 - 38
  6. Gründungsgedanken und Zielsetzung

    Seiten 39 - 44
  7. Der Aufbau des Vereins und seine Mitglieder

    Seiten 44 - 82
  8. Zwischenfazit

    Seiten 83 - 85
  9. Exkurs: »Aufschwung des Gemüths durch den Zauber des Gesanges« - Zur Konzeption der Bremer Singakademie

    Seiten 85 - 94
  10. Wilhelm Friedrich Riem: Ein Vorbild aus Leipzig in der Hansestadt

    Seiten 95 - 107
  11. Konzertaufbau und Werkbegriff der Bremer Privat-Concerte

    Seiten 107 - 116
  12. Den schönen, wahren Künsten: Manifestation einer bürgerlichen Kultur und Entstehung eines musikalischen Kanons

    Seiten 116 - 134
  13. Musikkultur im Vormärz und die Dichotomie des Konzerts

    Seiten 134 - 146
  14. Ein bürgerlicher Weg der Professionalisierung: Staatliche Beteiligung und musikalische Vereine (1855-1877)

    Seiten 147 - 157
  15. Bürgerliche Werte und kulturelle Praxis: Der Konservatismus unter der Ägide Karl Martin Reinthalers

    Seiten 157 - 170
  16. Stardirigent statt Musikdirektor: Hans von Bülow

    Seiten 171 - 179
  17. Widerstreit der bürgerlichen Kultur und die Kritik an den Institutionen (1878-1895)

    Seiten 180 - 192
  18. Musik und Bürgerstolz: Die Gründung der Philharmonischen Gesellschaft Bremen

    Seiten 192 - 200
  19. Schlussbetrachtung

    Seiten 201 - 204
  20. Quellen

    Seiten 205 - 213
  21. Sekundärliteratur

    Seiten 213 - 236
  22. Transkription der Subskribentenliste der Bremer Privat-Concerte aus dem Jahr 1825

    Seiten 237 - 239
  23. Transkription der Statuten der Singakademie Bremen, 1816

    Seiten 239 - 243
  24. Unionsgesang

    Seiten 244 - 245
  25. Transkription des Gründungsstatuts der Philharmonischen Gesellschaft Bremen, 1895

    Seiten 245 - 248
  26. Das Programm der Privat-Concerte der Saisons 1825/26-1851/52 part 1

    Seiten 248 - 300
  27. Das Programm der Privat-Concerte der Saisons 1825/26-1851/52 part 2

    Seiten 300 - 350
  28. Dank

    Seiten 351 - 354

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung