Claudia Brunner

ORCID:0000-0003-3085-3146

Claudia Brunner (Dr. phil.), geb. 1972, forscht und lehrt mit dem Schwerpunkt Friedensforschung an der Universität Klagenfurt. Ihre Arbeit zum Zusammenhang von Wissen(-schaft) und Gewalt wurde mit dem Christiane-Rajewsky-Preis sowie dem Caroline-von-Humboldt-Preis ausgezeichnet und im Rahmen des Elise-Richter-Exzellenzprogramms des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) gefördert.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Gender Studies und Queer Studies, Kulturwissenschaft, Politikwissenschaft, Politische Theorie, Postcolonial Studies

Publikationen in den Reihen: Edition Politik, GenderCodes - Transkriptionen zwischen Wissen und Geschlecht

Web: Epistemische Gewalt
academia.edu

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Epistemische Gewalt
Neu
ab ca. 34,99 €
Erscheinungsdatum: 2020-04-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Epistemische Gewalt

Wissen und Herrschaft in der kolonialen Moderne

Wissen(-schaft) ist Bestandteil von Gewalt, nicht ihr Gegenteil. Das Konzept epistemischer Gewalt problematisiert diesen bisher vernachlässigten usammenhang.
Kritik des Okzidentalismus
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum: 2009-09-27

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kritik des Okzidentalismus

Transdisziplinäre Beiträge zu (Neo-)Orientalismus und Geschlecht
(2., unveränderte Auflage 2010)

Eine fundamentale Kritik an den Ideologien, die die Hegemonie und Überlegenheit des Westens erklären.

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung