Julia Burbulla

Julia Burbulla (PD Dr. phil.) forscht und lehrt Kunstgeschichte in Bern. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Ephemeren Künste seit der Frühen Neuzeit, die Geschichte der Ästhetik und Kunsttheorie, das Nachleben der Frühen Neuzeit in der Moderne sowie die Transformationen zwischen Kunst und (Natur-)Wissenschaft.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Kunst- und Bildwissenschaft, Kunstgeschichte

Publikationen in den Reihen: Image

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kunstgeschichte nach dem Spatial Turn
ab 26,99 €
Erscheinungsdatum:

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Kunstgeschichte nach dem Spatial Turn

Eine Wiederentdeckung mit Kant, Panofsky und Dorner

Die Hinwendung zu Raum und Zeit macht auch vor der Kunstwissenschaft nicht halt: Das Buch diskutiert erstmals deren Bedeutung für eine aktuelle, »modernisierte« Kunstgeschichte.

Buchbeiträge


  1. Kunstgeschichte nach dem Spatial Turn

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Auftakt

    Seiten 7 - 22
  4. 1. Raum / Zeit in Kunstgeschichte und Wissenschaft

    Seiten 23 - 92
  5. 2. Expansion

    Seiten 93 - 150
  6. 3. Verengung

    Seiten 151 - 194
  7. 4. Re-Theoretisierung

    Seiten 195 - 262
  8. 5. Ausblick

    Seiten 263 - 276
  9. Glossar

    Seiten 277 - 283
  10. Abbildungen

    Seiten 284 - 290
  11. Quellen

    Seiten 291 - 329
  12. Zitierte Literatur

    Seiten 329 - 371
  13. Danksagung

    Seite 372
  14. Backmatter

    Seiten 373 - 376

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung