Jordi Jané Carbó

Jordi Jané Carbó ist emeritierter Professor für deutsche Philologie an der Universität Tarragona. Er wurde mit einer Arbeit über die Rezeption der Französischen Revolution in der deutschen Literatur promoviert (1975) und war u.a. Gastprofessor an der Universität Gießen und an verschiedenen spanischen Universitäten. Seine Forschungsinteressen bewegen sich im Feld moderner und zeitgenössischer deutscher Literatur. Er hat u.a. Kurt Tucholsky und Buschs »Max und Moritz« übersetzt sowie in Spanien Lessings »Minna von Barnhelm« (Barcelona, 1979), Heines »Wintermärchen« (Barcelona, 1982; zusammen mit K. Forssmann), eine Auswahl von Schriften Goethes (Barcelona, 1982) sowie Büchners »Gesammelte Werke« (Madrid, 1992, zusammen mit K. Forssmann) herausgegeben.

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Buchbeiträge


  1. Utopie im Exil

    Utopie als Ironie bei Heine

    Seiten 83 - 92

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung