Gertrude Cepl-Kaufmann

Gertrude Cepl-Kaufmann (Prof. Dr. phil.), geb. 1942, Literaturwissenschaftlerin, ist als Leiterin des Instituts »Moderne im Rheinland« an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Impulsgeberin für eine Vielzahl von europäischen Wissenschafts- und Kulturprojekten. Sie forscht u.a. zur Rhetorik der Region und kuratierte internationale interdisziplinäre und komparatistische kulturhistorische Ausstellungen und Symposien. Sie ist Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates im Projekt »1914 – Mitten in Europa« und Beirätin im Projekt »Bauhaus100 im Westen«. Sie wurde 2012 mit dem »Rheinlandtaler« und 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

transcript-Publikationen in den Bereichen: Geschichte des 20. Jahrhunderts, Geschichtswissenschaft, Kulturgeschichte

Publikationen in den Reihen: Histoire

Web: Forschungsschwerpunkt »Bonner Republik«
Institut »Moderne im Rheinland« an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Veröffentlichungen

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1919 – Zeit der Utopien
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-12-10

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
1919 – Zeit der Utopien

Zur Topographie eines deutschen Jahrhundertjahres

Deutschland 1919 – eine Nation auf der Suche nach sich selbst. Das Ausnahmejahr als Panorama inszenierter Stadtporträts.
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära
ab 39,99 €
Erscheinungsdatum: 2018-07-19

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details

Details
Die Bonner Republik 1945–1963 – Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära

Geschichte – Forschung – Diskurs

Die Bonner Republik: Der Band reflektiert die Tragfähigkeit des öffentlichen Erinnerungsbildes zur Gründungsphase der BRD und der Adenauer-Ära.

Buchbeiträge


  1. Kafkas Gabel

    Vom Nachdenken über das Ausstellen im Zeichen der Literatur

    Seiten 55 - 94

  2. Die Bonner Republik 1945-1963 - Die Gründungsphase und die Adenauer-Ära

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  4. Vorwort

    Seiten 7 - 8
  5. Zur Konzeption des Forschungsschwerpunkts. Bonner Republik im Kontext von Wissenschaft und Öffentlichkeit im 21. Jahrhundert

    Seiten 11 - 28
  6. Nachkriege im Zeichen der Demokratie

    Seiten 29 - 56
  7. Autorinnen und Autoren

    Seiten 385 - 390
  8. Namensregister

    Seiten 391 - 402
  9. Ortsregister

    Seiten 403 - 408

  10. 1919 - Zeit der Utopien

    Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  11. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  12. Zum Projekt »100 jahre bauhaus im westen

    Seiten 9 - 12
  13. Einleitung. Die Welt von Gestern und Morgen

    Seiten 13 - 22
  14. Straßburg. Ich muss Dich lassen

    Seiten 23 - 38
  15. Leipzig. Prozesse. Der Jüngste Tag zieht um

    Seiten 41 - 54
  16. Weimar. Der Krieg der Geister

    Seiten 55 - 72
  17. Darmstadt. Vom Salonwagen zum republikanischen Impuls

    Seiten 73 - 86
  18. Von Kiel über Bremen nach Berlin. Meuterei, Revolution und Seeschlachten

    Seiten 89 - 102
  19. Berlin und Weimar. Die zweifache Republik

    Seiten 103 - 120
  20. München. Zwischen Boheme, Anarchismus und Weißgardisten

    Seiten 121 - 134
  21. Das Rheinland. Adenauer und die ?Entpreußung?

    Seiten 137 - 152
  22. Hannover. Zwischen Silbergäulen, Merz und Kathedralen

    Seiten 153 - 168
  23. Worpswede. Vom Hedonismus zur kommunistischen Arbeitsschule

    Seiten 169 - 182
  24. Frankfurt, Heppenheim und Bodensee. Jüdische Lichtblicke

    Seiten 185 - 200
  25. Stuttgart, Hamburg und anderenorts. ?Bauhäuser? in ganz Deutschland

    Seiten 201 - 218
  26. Simonskall. Die Welt zum Staunen. Zwischen ?Kosmischem Kommunismus? und Liturgien

    Seiten 219 - 234
  27. Dresden, Breslau und überall. Novembergruppen, Arbeitsräte und Aktivisten

    Seiten 237 - 256
  28. Köln und Düsseldorf. Zwischen Dada, Jungem Rheinland und ?Freier Erde?

    Seiten 257 - 280
  29. Berlin. Wandlungen. Vom »Schall und Rauch« zur »Menschheitskathedrale«

    Seiten 281 - 300
  30. Zürich, Bern und Uttwil. Deutschland aus der Ferne

    Seiten 303 - 318
  31. Vom Kaiserreich zur Republik

    Seiten 319 - 340
  32. Ein Schlussstück

    Seiten 341 - 366
  33. Bildquellen

    Seiten 367 - 370
  34. Personenverzeichnis

    Seiten 371 - 382

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung